Nachwuchs

U23 empfängt den VfB Lübeck

Am morgigen Samstag trifft die U23 im Ricklinger Beekestadion auf den VfB Lübeck, das Spiel wird aber wegen des bereits feststehenden Zwangsabstiegs der Gäste nicht gewertet. Ismaël will einigen U19-Spielern Einsatzzeit geben.

Talente auf dem Prüfstand
Nach dem 6:4-Erfolg bei der Reserve des FC St. Pauli geht es für die U23 an diesem Wochenende nicht um Punkte. Zwar handelt es sich bei der Begegnung mit dem VfB Lübeck um ein offizielles Regionalligaspiel, wegen des bereits seit einiger Zeit feststehenden Zwangsabstiegs der Lübecker sind deren Spiele offiziell annulliert. Den Vereinen steht es frei die Partie als Freundschaftsspiel trotzdem auszutragen und 96 hat sich dazu entschlossen.

Coach Valérien Ismaël will am Samstag besonders der Jugend eine Chance geben. Drei U19-Spieler haben am vergangenen Wochenende in Hamburg schon einige Minuten Einsatzzeiten bekommen, gegen Lübeck soll es mit der Beobachten der Nachwuchskicker weitergehen. "Einige der A-Junioren werden zum Einsatz kommen und dabei auch länger spielen, als es etwa gegen St. Pauli der Fall war", sagte Ismaël im Vorfeld der Partie.
mi 

Anpfiff der Partie ist Samstag, 11. Mai um 14 Uhr im Beekestadion.

>>Tabelle Regionalliga Nord<<