Nachwuchs, Leistungsbereich

U16: Mit einem 5:0 und Platz 1 in die Winterpause

Ganz nach dem Geschmack aller Beteiligten. Mit einem 5:0 Sieg gegen die U17 vom JFV RWD und einem gesicherten Tabellenplatz 1 in der B-Junioren Niedersachsenliga verabschieden sich die jungen "Roten" in die Winterpause. Cheftrainer Mike Barten sichtlich zufrieden: „Das haben sich die Jungs auch verdient…“

Schweres Spiel – wie vorhergesagt…

Es war das von den Trainern erwartete schwere Spiel gegen die körperlich und spielerisch gut aufgestellte U17 vom JFV Rehden-Wetschen-Diepholz von 2011 e.V.. Wie immer in den Spielen gegen den Tabellenführer, steht der Gegner zunächst recht tief und sondiert die Lage. So auch diesmal, aber die U16 kennt diese Spielweise schon und weiß sich zu wehren. Nach wenigen Minuten schon ist zu erkennen, dass man sich in den Trainings gut vorbereitet hat, dass alle taktischen und spielerischen Überlegungen konsequent umgesetzt werden und das zeigt Wirkung. Auch vor dem Tor wird jetzt einfach aber effizient Fußball gespielt: Mike Barten merkt an: „Es ist nochmal eine Leistungssteigerung in der Mannschaft zu erkennen.“ Dennoch – die Gäste-Jungs von Trainer Frank Heyer sind gut und schnell im Umschaltspiel und kommen das eine oder andere Mal schon gefährlich vor das Tor von Kilian Neufeld.

4 Tore in der 1.Halbzeit

Aber es dauert keine 15 Minuten, da schlagen die „Roten“ das erste Mal zu. Standardsituation mit Raffinesse: eine Ecke, ausgeführt in einer interessanten Variante, findet Emre Aytun, der nicht zögert, seine Elf mit dem 1:0 in der 15.Minute in Führung zu bringen. 3 Minuten später wird eine erneute Chance über die linke Seite über 2 Stationen hervorragend vorbereitet, Emre Aytun gibt diesmal Jean-Luca van Eupen die Gelegenheit sein Torschützenkonto aufzufüllen und er nutzt sie eiskalt per Kopfball aus. 2:0 nach 18.Minuten. Betretene Gesichter der Gäste, aber das hindert die Hannoveraner Jungs nicht, ein weiteres Mal den RWD Torwart zu prüfen. Leon Damer ist diesmal der Spieler mit der entscheidenden Überlegung von der rechten Seite aus den mitgelaufenen Emre Aytun ins Spiel zu bringen. Ergebnis - der RWD Torwart hat die Prüfung nicht bestanden – 3:0 in der 23.Minute.

Nicht leichtsinnig werden

So ein Spielstand gibt Sicherheit, kann aber auch schnell mal dazu führen, dass man etwas leichtfertiger agiert. Nicht so die Jungs von Mike Barten und Co-Trainer Dennis Spiegel, die auch bei diesem Spielstand von der Seitenlinie aus immer wieder taktische Anweisungen, anerkennende Worte, aber auch kritische Anmerkungen ihrer Elf auf dem Kunstrasen zurufen. Hochkonzentriert und zielorientiert bereiten die Hausherren in der 38. Minute das 4:0 vor. Emre Aytun ist wieder mit dabei, er bedient diesmal den Torschützen zum 2:0 - Jean-Luca van Eupen, der gekonnt vollendet und Szenenapplaus für sein zweites Tor in diesem Spiel bekommt. Besser kann es doch nicht laufen, 4:0 zur Pause, was passiert jetzt noch im zweiten Durchgang?

2.Halbzeit – keine Kopie der 1.Häfte…

Gelbe Karten und „nur“ noch ein Tor bestimmen die zweite Hälfte. Beide Mannschaften kommen unverändert aus den Kabinen, doch die Gäste schienen eine taktische Ansage bekommen zu haben, sodass man nun früher die Angriffe der Gastgeber störte. JFV RWD versuchte mit Einsatz und starken Willen ihre Chance zu suchen, um zumindest eine Ergebnisverbesserung zu erzielen. Sie mussten zwangsläufig „aufmachen“, was aber den hannoverschen Jungs wiederum die Möglichkeit eröffnete, schnell zu kontern. Führte aber leider auf beiden Seiten nicht zum angestrebten Ergebnis. Das Spiel wird härter, und der Schiedsrichter hatte Gelegenheit, die Existenz der gelben Karte zu dokumentieren. Dreimal greift er gezwungenermaßen in die Tasche mit dem farbigen Karton, um sie den RWD-Spielern zu präsentieren. Erste Auswechslung bei 96 in der 59. Minute, Nico Berg kommt für den zweifachen Torschützen Jean-Luca van Eupen.

Ergebnisoptimierung

Endlich mal ein Distanzschuss…. Muhammed-Cham Saracevic zeigt Mut und legt sich in der 67. Minute den Ball an der Strafraumgrenze zurecht, um ihn dann unhaltbar zum 5:0 in das Netz hinter dem Gästekeeper zu hämmern. Das soll es dann auch gewesen sein…. Die restlichen Minuten werden von drei Auswechslungen bestimmt. 71.Minute - Berkan Canbaz kommt für den mit zwei Toren und 2 Vorlagen zum „man of the match“ ernannten Emre Aytun. Max Kummer hat 3 Minuten später Feierabend, für ihn kommt Jan Spies, und schlussendlich verlässt auch Muhammed-Cham Saracevic, der dritte Torschütze in diesem Spiel, den Ort des Geschehens und wird durch Fynn-Luca Lakenmacher ersetzt.

Bewegung im Führungsquartett der Niedersachsenliga

Hannover, Göttingen, Heeslingen und Cloppenburg bildeten in den letzten Wochen das Führungsquartett in der Liga. Nachdem nun die Torfabrik aus Meppen auch gegen Göttingen 05 mit einem 4:2 Sieg zugeschlagen hat, haben sich die Jungs aus dem Emsland nun auf Platz 4 vorgearbeitet, müssen aber, genau wie Göttingen, noch ein Nachholspiel bestreiten. Göttingen ist auf Platz 3 gerutscht, Heeslingen erarbeitet sich die Berechtigung für den 2.Tabellenplatz. Hannover hat mit den 3 Punkten ihr 28-Punkte-Ziel erreicht, und führt die Tabelle nun mit 5 Punkten Vorsprung an. Die U17 aus Cloppenburg hatte wegen des Ausfalls ihres Spiels gegen Hildesheim keine Chance auf Mitgestaltung, und hat nun noch zwei Nachholspiele im Kalender stehen.

Fazit

„Unsere Jungs waren in den letzten Wochen stimmungsmäßig leicht im Keller – heute haben sie sich selbst belohnt“ reflektieren Mike Barten und Dennis Spiegel das Spiel. Das 5:0 ist Motivation pur, eine starke teamorientierte Leistung, alle Spieler wollten in diesem letzten Spiel vor der Pause den Erfolg und sie haben ihn verdienterweise auch bekommen! Nun geht es in die Winterpause, am 27.Februar 2016 steht als erstes Spiel im neuen Jahr das letzte Spiel der Hinrunde im Kalender. In Hildesheim wartet dann VfV Borussia 06 auf den Tabellenführer aus Hannover.

Vielen Dank! Es hat Spaß gemacht mit dem ganzen U16 Team, mit den Spielern, den Trainern, Betreuern und den Physiotherapeuten! Frohe Weihnachten, kommt gut in das neue Jahr und bis zum 27. Februar 2016!

Aufstellung U16 Hannover 96: Kilian Neufeld - Erkan-Salih Esen - Samet Gülle - Sämi van den Berg – Emre Aytun (71. Berkan Canbaz) - Muhammed-Cham Saracevic (76. Fynn-Luca Lakenmacher) - Max Kummer (74. Jan Spies) - Jean-Luca van Eupen (59. Nico Berg) - Leon Damer (C) - Julian Rufidis - Mert Samast Ersatz: Joshua Hering - Bo-Börge Draht

Trainer: Mike Barten

Tore: 1:0 Emre Aytun (15.) - 2:0 Jean-Luca van Eupen (18.) - 3:0 Emre Aytun (23.) - 4:0 Jean-Luca van Eupen (38.) - 5:0 Muhammed-Cham Saracevic (67.)