Nachwuchs, Leistungsbereich

U16: Gelungener Auftakt

Mit einem ungefährdeten 3:1-Sieg sichert sich die hannoversche U16 im ersten Pflichtspiel nach der Winterpause den zweiten Rückrundenerfolg in der B-Junioren Niedersachsenliga. 

Früher Rückstand

Durch Yannick Könnecker beschert der Braunschweiger Sportclub Acosta den Jungs von Dennis Spiegel in der 15. Minute einen frühen Rückstand, dem die hannoversche Truppe bis zur 30. Minute hinterherlaufen muss. „Acosta hat es uns in der ersten Halbzeit nicht leicht gemacht, die Jungs aus Braunschweig haben guten Fußball gespielt“, resümiert der Chef-Trainer nach dem Spiel. Mannschaftskapitän Massimo Röttger erlöst sein Team und die Trainerbank aber 15 Minuten später durch sein Tor zum durchaus verdienten Ausgleich. Mit diesem, dem Spielverlauf letztlich auch gerecht werdenden 1:1 geht es in die Kabinen.

Die zweite Halbzeit gehört den jungen Roten

Mit interessanten Spielansätzen und deutlich mehr Druck dominieren die 96-Jungs vor heimischem Publikum das Spiel in den zweiten 40 Minuten. Die Trainer entscheiden sich in der Pause für zwei Auswechslungen. Ilir Qela kommt für Robin-Lucas Hoffschulz und Wassim Faraj ersetzt Daniel Stojanov. Und der eingewechselte Wassim Faraj ist es dann auch, der nach einer Balleroberung im Mittelfeld das Spielgerät für Nikos Elfert vorbereitet, der den Braunschweiger Keeper in der 52. Minute zum 2:1 überwindet. Mit zwei weiteren Auswechslungen - Elias Beck greift in der 60. Minute für Laurin Bonk in das Spielgeschehen ein und fünf Minuten später tauschen noch Philip Koppitz und Marcos Pappas Rasen und Bank - geht es in die Schlussphase der Begegnung. Die Nachspielzeit nutzen die Hannoveraner noch zur Ergebnisverbesserung und belohnen ihre speziell in der zweiten Halbzeit gezeigte gute Leistung mit dem dritten Tor. Elias Beck verwandelt die Flanke von Nikos Elfert zum 3:1 Schlussergebnis.

Fazit

„Ein solcher Auftakt nach der Winterpause und der zweite Dreier in der Rückrunde, darüber freut sich jeder Trainer“, kommentiert Dennis Spiegel den Auftritt seiner Jungs, und ergänzt: „Die Jungs haben die Vorgaben gut umgesetzt und die sechs Punkte aus den letzten beiden Spielen erzeugen ein positives Gefühl. Und das brauchen wir auch, wenn es am nächsten Samstag zum Tabellenführer nach Heeslingen geht.“

Was machen die Gegner?

Vier Spielausfälle sorgen wieder für leichte Unordnung in der Tabelle. In den zwei weiteren Partien am 15. Spieltag trennen sich der SC Göttingen 05 und der JFV Norden mit einem 1:1, und der BV Cloppenburg gewinnt beim MTV Treubund Lüneburg mit 2:1. Sowohl im Führungsquartett, als auch in der Abstiegszone der Niedersachsenliga hat es keine Veränderung gegeben. Im Mittelfeld der Tabelle gab es mit Hannover und Cloppenburg zwei Gewinner, Hannover klettert auf den fünften Tabellenplatz, und der BV Cloppenburg verbessert sich auf Rang sechs. Beide Teams sind punktgleich, das positive Torverhältnis sichert den hannoverschen Jungs derzeit den besseren Platz in der Liga.

Aufstellung Hannover 96 U16: Robin Soeradhiningrat - Massimo Röttger (C) - Nhan Vo-Than - Semih Yilmaz - Tim Walbrecht - Nikos Elfert - Valmir Avdulli - Laurin Bonk (60. Elias Beck) - Daniel Stojanov (41. Wassim Faraj) - Philip Koppitz (65. Marcos Pappas) - Robin-Lucas Hoffschulz (41. Ilir Qela)

Reserve: Paul-Arthur Garberding

Trainer: Dennis Spiegel / Steven Turek

Tore: 0:1 Yannik Könnecker (15.) - 1:1 Massimo Röttger (30.) - 2:1 Nikos Elfert (52.) - 3:1 Elias Beck (80.+ 1)