96plus, Klub

KiTa-Kinder freuen sich über Erdbeerpflanzen

Mitarbeiter von Hannover 96 und 96plus-Partner Johnson Controls haben die Beete der Kita St. Vinzenz gerodet, neu bepflanzt und somit den Schrebergarten aus dem Winterschlaf erweckt.

Fotos: Peter Wiezorek

Erdbeeren angepflanzt
Bereits am frühen Morgen trafen sich insgesamt sechs Mitarbeiter von Hannover 96 und 96plus-Partner Johnson Controls in der Schrebergarten Kolonie "Ihlpohl I". Gemeinsam mit Erzieher Jochen Giese aus der KiTa St. Vinzenz und einer Kindergartengruppe sollte der Garten aus dem Winterschlaf erweckt werden. Bei strahlend schönem Sonnenschein wurden Unkraut gejätet und Erdbeerpflanzen gesetzt. Dabei erklärte Giese den Mädchen und Jungen, mit welchen Pflanzen sie es zu tun haben und sie später Früchte ernten können. Für die Kinder war schnell klar, dass sie aus den Erdbeeren nach der Ernte Marmelade kochen wollen.

"Herzlichen Dank im Namen der Kinder"
Und auch für die Mitarbeiter von Hannover 96 und Johnson Controls, die für einen halben Tag ihre Plätze am Schreibtisch und im Werk gegen Gartenhandschuhe und Schaufel tauschten, war die Aktion eine gelungene Abwechslung. Bereits im September des vergangenen Jahres hatten sich Kollegen aus den beiden Unternehmen getroffen, um den Schrebergarten winterfest zu machen. Schon damals hatten die Kinder den Wunsch geäußert, eigene Erdbeerpflanzen im Garten setzen zu wollen. Am Ende fand Giese noch warme Worte für die fleißigen Helfer: "Wirklich toll, dass Hannover 96 und Johnson Controls ihre Mitarbeiter für diesen sozialen Einsatz freigestellt haben.

Es ist eine große Hilfe, um erst einmal wieder eine Grundstruktur für die Bewirtschaftung des Gartens zu schaffen, die wir als KiTa alleine nicht stemmen können. Von daher auch im Namen der Kinder ganz herzlichen Dank!"

Projekt läuft bereits seit 2011
Der Schrebergarten der KiTa St. Vinzenz wird mit Hilfe von Hannover 96 und seiner Partner bereits seit 2011 betrieben. Ziel dieses Projekts ist es, schon im frühkindlichen Alter Bewusstsein für gesundes Essen zu vermitteln und den Kindern mit Spaß an der Gartenarbeit selbst angebaute Nahrung schmackhaft zu machen. Die KiTa St. Vinzenz wird von78 Kinder verschiedenster Nationen im Stadtteil Linden-Süd besucht.

96plus wird unterstützt von seinem Hauptpartner Johnson Controls.