Nachwuchs, Leistungsbereich

U17 unterliegt dem Staffelmeister unglücklich

Am Sonntagmittag hat die U17 ihre letzte Saisonpartie gegen den Staffelmeister RB Leipzig mit 0:2 verloren. "Die Jungs haben trotzdem ein richtig gutes Spiel gemacht und hätten sich ein Remis verdient gehabt ", sagte Coach Harald Cerny nach Abpfiff.

Wer trifft, gewinnt
Warum Hannover 96 Tabellensechster und RB Leipzig Staffelmeister der B-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost wurde, konnte man am Sonntagmittag im Eilenriedestadion besichtigen. Es war ein gutes Fußballspiel zweier talentierter Mannschaften, es war ein Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. Die Hannoversche U17 nutzte ihre nicht, der Gegner aus Leipzig machte es besser: nach 31 Minuten war es Hartmann, der für die Gäste nach einer von 96 unfreiwillig verlängerten Ecke zum 0:1 traf. Das Team von Trainer Harald Cerny beeindruckte das aber wenig, im Gegenteil. "In der zweiten Halbzeit haben wir noch besser als in der ersten gespielt und waren fußballerisch klar besser", freute sich der Coach über den prima Auftritt seiner Jungs, für die es ja um nichts mehr ging.

Remis verdient gehabt
Dass es für Leipzig um die Meisterschaft ging, merkte man indes schon. Der Gegner war nervös, in ihm steckt aber dennoch so viel Qualität, dass er nach einem Ballverlust der jungen Roten kurz vor Schluss das entscheidende 0:2 macht (72.). "Das war schon ein bisschen schade, weil sich meine Jungs ein Unentschieden auf jeden Fall verdient gehabt hätten", sagte Cerny. Aber das war er nun mal, der entscheidende Unterschied zwischen seiner und der Mannschaft von RB Leipzig: selbst an einem schlechten Tag machte der frisch gebackene Meister seine Tore, 96 hingegen ließ viel zu oft in dieser Serie auch beste Chancen liegen. In der Endabrechnung macht das Platz 6. 
mi

Statistik:

Hannover 96: Kuballa - Neugebauer, Rüther, Jarosch - Walbrecht, Elfert, Truemner, Stehle - Franke (67. Avdulli), Koppitz (75. Yankson), Beck (75. Pavlovic)

RB Leipzig: Eyrich - Jäkel, Grimm (75. Rücker), Talabidi, Mackowiak - Krauß, Winter, Bias - Holm (80. Borkowski), Ruhner (54. Amededjisso), Hartmann (67. Onischke)

Tore: 0:1 Hartmann (31.), 0:2 Bias (72.)

Gelbe Karten: Elfert, Koppitz, Pavlovic / Holm, Amededjisso

Schiedsrichter: Schott (Treffurth)

Zuschauer: 100