Profis, Spielbericht

3:0 gegen Freiburg: 96 siegt verdient - und steigt dennoch ab

Ein höchst emotionaler Nachmittag: Unsere Mannschaft zeigt gegen den SC Freiburg eine richtig starke Leistung und gewinnt am Ende verdient mit 3:0. Da der VfB Stuttgart allerdings zeitgleich auch siegt, steht nun fest, dass wir in der nächsten Saison in der 2. Liga spielen werden.

Das Spiel in aller Kürze:
Vor mehr als 38.000 Zuschauern in der HDI Arena agieren unsere Roten von Beginn an mutig, kombinieren sich ein ums andere Mal vors Tor der Freiburger, zwingende Chancen bleibeN aber zunächst aus. Auch in der Defensive steht unsere Mannschaft gut, kann die wenigen Angriffe der Gäste souverän klären. Nach rund einer halben Stunde nimmt das Spiel dann weiter Fahrt auf: Erst hat die Doll-Elf zwei richtig dicke Möglichkeiten (31., 33.), dann kommt auch der SCF erstmals gefährlich vor unser Tor (35.). Fünf Minuten vor der Pause belohnt sich unser Team dann für den guten Auftritt und geht verdient mit 1:0 in Führung.

Unsere Roten zeigen gegen den SC Freiburg durchweg eine starke Leistung und siegen am Ende mit 3:0.

In der zweiten Hälfte machen unsere 96er direkt da weiter, wo sie aufgehört haben - und Comebacker Ihlas Bebou sowie der eingewechselte Walace erhöhen auf 3:0. Bei ebendiesem Stand bleibt es auch bis zum Ende, sodass sich unsere Roten mit Würde aus Liga eins verabschieden.

Die Tore:

  • 1:0 (39.): Edgar Prib bringt einen Freistoß in Richtung des zweiten Pfostens, wo Waldemar Anton goldrichtig steht, hochsteigt und den Ball zur 1:0-Führung einköpft. Sauber!
  • 2:0 (51.): Linton Maina setzt sich auf der linken Seite wunderbar durch, passt in den Strafraum auf Bebou - und der schiebt aus sechs Metern problemlos ein. 2:0 für unsere Farben.
  • 3:0 (81.): Walace hält aus fast 30 Metern einfach mal drauf und versenkt den Ball zum 3:0 in den Maschen.

Das komplette Spiel könnt Ihr in unserem LIVETICKER nachlesen!

Der Moment des Spiels...
...geschieht heute nach dem Spiel. Nachdem der Schlusspfiff ertönt und klar ist, dass es für uns nächste Saison in Liga zwei weitergeht, sammlt sich unsere Mannschaft zunächst im Kreis und geht dann auf eine Runde durch die Arena. Die Fans im Stadion applaudieren aufmunternd und aus der Nordkurve ertönt minutenlang lautstark: "Immer wieder, immer wieder, immer wieder HSV! Scheißegal, in welcher Liga, immer wieder HSV!" Zum Abschluss klatschen Bakalorz und Co. noch mit den Fans im Unterrang ab und verabschieden sich dann in die Kabine. Sehr emotionale Momente!

Die Zahl des Spiels:
Vor sage und schreibe sechs Monaten stand Ihlas Bebou das letzte Mal in einem Pflichtspiel unserer 96er auf dem Platz. Gegen Freiburg gibt unser Offensivmann nach langer Verletzungspause nun sein Comeback auf dem Rasen - und krönt dieses direkt mit einem Tor. Wahnsinn!

So geht es weiter:
In einer Woche steht für uns noch das letzte Auswärtsspiel der Saison an: Am Samstagnachmittag um 15.30 Uhr sind wir bei Fortuna Düsseldorf zu Gast.
jb

STATISTIK

Hannover 96: Esser - Bakalorz, Prib (86. Füllkrug), Haraguchi, Bebou (79. Albornoz), Ostrzolek, Sorg, Weydandt, Schwegler (54. Walace), Anton, Maina 

SC Freiburg: Schwolow - Stenzel (46. Sallai), Schlotterbeck, Heintz, Günter - Koch, Höfler - Frantz, Grifo - Niederlechner (46. Waldschmidt), Petersen (76. Höler)

Tore: 1:0 Anton (39.), 2:0 Bebou (51.), 3:0 Walace (81.)

Gelbe Karten: - / Heintz, Sallai

Schiedsrichter: Robert Hartmann (Wangen)

Zuschauer: 38.100