Nachwuchs, Leistungsbereich

U17: Zum Saisonauftakt nach Dresden

Es geht wieder los: Am Samstag (12 Uhr) startet unsere U17 mit einem Auswärtsspiel bei Dynamo Dresden in die neue Saison. Wie die Vorbereitung lief, wie der Gegner einzuschätzen ist und was sich unsere Jungs für die kommende Spielzeit vorgenommen haben – hier für Euch im Vorbericht!

Schwung mitnehmen
Neun Wochen Sommerpause haben endlich ein Ende: Am Samstag rollt auch in der U17-Bundesliga endlich wieder der Ball. Zum Auftakt geht es für die Jungs von Trainer Mike Barten zu Dynamo Dresden, wo der Schwung aus der durchaus positiv verlaufenen Vorbereitung mitgenommen werden soll. Lediglich im letzten Test gegen den VfL Bochum zogen unsere B-Junioren mit 0:3 den Kürzeren. Zuvor blieb man in vier Testspielen ungeschlagen, u.a. konnte dem letztjährigen Dritten der Bundesliga West, Bayer 04 Leverkusen, ein 2:2-Unentschieden abgetrotzt werden. Noch besser lief es dagegen für die Sachsen, die mit einer Testspielbilanz von zwei Siegen sowie zwei Unentschieden ebenfalls Selbstvertrauen getankt haben.

Vorzeitiger Klassenerhalt bei letztem Aufeinandertreffen
In der letzten Spielzeit konnten sich beide Teams quasi auf der Zielgeraden den Klassenerhalt sichern. Während die Elf von Mike Barten mit einem 2:0-Heimsieg im direkten Duell am vorletzten Spieltag den Verbleib im Oberhaus so gut wie perfekt machte, profitierte der Nachwuchs aus Elbflorenz im Saisonfinale von der gleichzeitigen Niederlage Holstein Kiels. Für die neue Spielzeit hofft Barten auf weniger Nervenkitzel: "Die neue Mannschaft hat eine andere Mentalität, da denken wir, dass wir eine ruhigere Saison spielen werden, wir werden sehen, was da geht". Am Samstag heißt es jedoch erst einmal alles auf null, wenn Dresden und 96 zum Saisonauftakt aufeinandertreffen.