Profis, Fans

Kurz gek(l)ickt - News vom Donnerstag

Lest in unseren Kurznachrichten vom Donnerstag, was Cheftrainer Mirko Slomka zum Stand bei Trainingsrückkehrer Hendrik Weydandt berichtet, wer gegen Fürth ausfällt, wie viele Zuschauer in der HDI Arena erwartet werden, und welches Lied am Samstag im Stadion laufen könnte!

  • "Henne"-Rückkehr: Gute Nachrichten gab es am gestrigen Mittwoch von Hendrik Weydandt. Unser Stürmer konnte nach überstandenem grippalen Infekt erstmals wieder mit der Mannschaft trainieren. "Wir konnten uns freuen, dass er in dieser Woche quasi einen Tag früher eingestiegen ist", berichtete Cheftrainer Mirko Slomka bei der Pressekonferenz am Donnerstagmittag.

"Eigentlich sollte er gestern integrativ trainieren, aber ich hatte dann gemeinsam mit dem Ärzteteam entschieden, dass wir ihn dazunehmen, und quasi eine Live-Puls-Kontrolle machen. Das haben wir getan." Mit positivem Ergebnis, denn "Henne" konnte alle Übungen komplett mitmachen. "Er ist wieder voll im Training, alles in Ordnung", sagte Slomka weiter. Und so spricht auch nichts dagegen, dass der 24-Jährige zum Heimspiel gegen Greuther Fürth am Samstag (13 Uhr, im Liveticker auf hannover96.de) wieder dabei ist.

Zurück im Kreis der Mannschaft: Bereits am gestrigen Mittwoch mischte Hendrik Weydandt wieder voll mit.

  • Personal-Update: Am Samstag noch nicht wieder mitwirken können dagegen Sebastian Jung, Niklas Tarnat und Jonathas. Jung fehlt wegen seiner im Spiel beim KSC erlittenen Adduktorenzerrung. "Sebastian Jung hat es nicht geschafft, in dieser Woche in das Training einzusteigen. Wir haben zum Wochenstart noch mal ein Kontroll-MRT gemacht, festgestellt, dass es immer noch eine kleine Einblutung gibt, sodass wir das Training reduziert haben und das Wagnis jetzt nicht eingegangen sind", verriet Slomka. Niklas Tarnat sei nach seiner schweren Kniegelenksprellung "auf einem sehr guten Weg, es wird aber noch ein bisschen dauern." Jonathas muss nach wie vor wegen eines Muskelfasserrisses passen. Unser Angreifer wird nach eingehender Rücksprache mit Trainerteam und Physios erst in vier Wochen ans Mannschaftstraining zurückgeführt (lest hier alles zum Plan mit "Johnny").   

  • Zuschauer-Erwartung: Zum Heimspiel gegen Greuther Fürth erwarten wir aktuell 26.000 Zuschauer. Wer spontan auch dabei sein und unsere Mannschaft unterstützen möchte, bekommt in unserem Ticket-Onlineshop noch Karten, die bequem und ohne Warteschlange per PRINT@HOME zu Hause ausgedruckt oder als "Mobile Ticket" aufs Smartphone geladen werden können. Ansonsten sind die Tageskassen am Samstag ab 11 Uhr geöffnet.

  • Stadion-Party: Zum Heimspiel-Auftakt gegen Regensburg waren übrigens 28.500 Fans in die HDI Arena gekommen - und zum Schluss der Pressekonferenz betonte Slomka noch einmal, dass es ihn freuen würde, wenn diese Zahl noch einmal übertroffen würde: "Das wäre super." Und fügte - mit Blick auf Berichte über laute Musik aus der Kabine in Wiesbaden - an: "Vielleicht schaffen wir es auch, die Kabinenparty fortzusetzen in der HDI Arena. Das Lied war von Travis Scott und heißt 'Sicko Mode'. Vielleicht hat es der Stadion-DJ einfach mal dabei - wer weiß... Dann machen wir das einfach mit den Fans gemeinsam." Stadion-DJ Sven Stelter wird den Song auf jeden Fall parat haben. Wir sind gespannt!
    jb

Schon gesehen?

  • Prib im Interview: Vor dem Duell mit seinem ehemaligen - und bisher einzigen anderen Verein - Greuther Fürth erzählt unser Vize-Kapitän, wie schwer ihm der Wechsel damals gefallen ist, wie sehr ihm 96 dann aber ans Herz gewachsen ist und auf was für ein Spiel wir uns am Samstag freuen und einstellen können.

  • Die drei Tore gegen Wiesbaden: Zur Einstimmung auf das Heimspiel am Samstag gegen Greuther Fürth präsentieren wir Euch hier noch einmal Duckschis Doppelpack und Muslijas Maßarbeit - schaut rein!

Das und mehr findet Ihr auf hannover96.de. Jeden Tag ganz nah dran an den Roten.