Nachwuchs, Leistungsbereich

U23: 0:1 - Keine Punkte in Flensburg

Unsere U23 bleibt ihrer wechselhaften Linie am Freitagabend treu: Dem Wolfsburg-Sieg folgt eine 0:1-Niederlage beim SC Weiche Flensburg. Eine Unaufmerksamkeit kostet nach einem Eckball gegen einen robusten Gegner den Auswärtszähler. Unser Spielbericht!

Hängende Köpfe: Beim SC Weiche Flensburg hat es nicht für Zählbares gereicht.

Sieg und Niederlage im Wechsel
Unsere U23 bleibt auch nach dem Spiel beim SC Weiche Flensburg auf der Suche nach der Konstanz in den Ergebnissen. Seit fünf Begegnungen wechselt der Tenor zwischen Sieg und Niederlage. Nach der Glanzleistung beim 3:0-Auswärtserfolg gegen Spitzenreiter VfL Wolfsburg II folgt gegen Weiche nun die nächste Niederlage. Aber: Die Leistung hat gestimmt, wie Cheftrainer Christoph Dabrowski nach der Partie zusammenfasst: "Ich kann den Jungs nicht viel vorwerfen. Schade, dass sie sich um ihren Lohn gebracht haben."

"Klassisches 0:0-Spiel"
Bei der Rückkehr von Kapitän Niklas Tarnat, der die letzten Wochen verletzungsbedingt pausierte, verbuchen die jungen Roten die dickeren Chancen im ersten Spielabschnitt. "Wir hatten zwei gute Einschussmöglichkeiten", erinnert sich Dabrowski an "starke" 45 Minuten.
Der Tabellendritte aus Flensburg erhöht im zweiten Durchgang die Schlagzahl,  96 verteidigt leidenschaftlich und effektiv. "Das war ein klassisches 0:0-Spiel", kommentiert Dabrowski den "Zermürbungskampf". In der 82. Spielminute führt ausgerechnet ein Eckball zum einzigen Tor des Tages: Der griechische Innenverteidiger Angelos Argyris trifft zum 1:0-Endstand. "In der Situation waren wir leider unachtsam", ärgert sich Dabrowski über die Entstehung der Spielentscheidung und letztendlich dem Ergebnis: "Der Punkt wäre gerechtfertigt gewesen und damit hätte ich auch gut leben können."

Gefahr im Rückspiegel
Mit dem Gesamtauftritt ist der Coach jedenfalls zufrieden: "Wir haben eine hohe Bereitschaft gezeigt, das war auswärts gegen ein Top-Team eine gute Mannschaftsleistung." Die Niederlage gegen den aktuell dritten der Tabelle lässt unsere Jungs mit zwölf Zählern aus neun Spielen auf Position zehn im Niemandsland der Tabelle zurück, wobei unsere U23 so langsam den Blick in den Rückspiegel werfen muss. Denn: Auf Relegationsplatz 15 beträgt der Abstand nach Abschluss des Spieltags nur vier Punkte. Die kommenden beiden Aufgaben wird der 96-Nachwuchs im Eilenriedestadion bestreiten. Bevor am 25. September das Stadtduell gegen HSC ansteht, ist der BSV Rehden kommenden Freitag zu Gast an der 96-Akademie.
cvm

STATISTIK

Weiche Flensburg: Kirschke - Njie, Argyris, Vidovic, Jürgensen - Paetow, Wirlmann (71. Andersen) - Ilidio, Hartmann, Olesen (76. Graudenz) - Wulff (90. Thomsen)

Kirschke - Njie, Argyris, Vidovic, Jürgensen - Ilidio, Wirlmann (71. Andersen), Paetow, Hartmann (90.+2 Thomsen), Olesen (76. Graudenz) - Wulff. – Quelle: www.shz.de/25581122 ©2019

Hannover 96: Sündermann - Wolf, Klar, Dauter, Aytun - Tarnat, Deliduman (85. Neiß) - Stefandl (80. Eidtner), Wagner, Drawz (69. Hadzic) - Mustafa

Tore: 1:0 Argyris (82.)

Gelbe Karte: Wirlmann, Ilidio, Graudenz, Vidovic / Tarnat, Dauter

Schiedsrichter: Yilmaz (Hamburg)

Zuschauer: 772 im Manfred-Werner-Stadion