Profis

Vertrag bis 2023: Kenan Kocak bleibt Cheftrainer bei Hannover 96

Hannover 96 und Kenan Kocak führen ihre Zusammenarbeit fort. Nach guten und vertrauensvollen Gesprächen unterschrieb Kocak heute einen neuen Vertrag als Cheftrainer bis zum 30. Juni 2023. Die Roten setzen damit ein deutliches Zeichen der Kontinuität in der Sportlichen Führung, am Vortag hatten sie sich bereits mit Sportdirektor Gerhard Zuber auf einen ebenfalls drei Jahre laufenden Vertrag geeinigt.

Seit Mitte November im Amt
Der 39-jährige Kocak hat die Zweitligamannschaft von Hannover 96 in der aktuellen Saison am 14. Spieltag als Tabellen-15. übernommen, damals trennten 96 von einem Abstiegsplatz zwei Punkte. Kocak führte das Team bis auf den 9. Tabellenrang, den es nach dem bisher letzten Spiel am 6. März in Nürnberg (3:0) belegt.

Martin Kind, Geschäftsführer Hannover 96: "Mir geht es um Vertrauen und Kontinuität für die nächsten Jahre, deshalb haben wir auch beim Cheftrainer mit einem Dreijahresvertrag die Voraussetzungen dafür geschaffen.

Kenan Kocak hat in den vergangenen Wochen und Monaten bewiesen, dass er eine Mannschaft neu ausrichten, stabilisieren und weiterentwickeln kann. Die Mannschaft hat unter ihm große Fortschritte gemacht und spielt einen attraktiven Fußball, der sich auch in den Ergebnissen widerspiegelt. Deshalb freuen wir uns, diesen Weg auch in den kommenden Jahren gemeinsam mit ihm beschreiten zu können. Herr Kocak hat Hannover 96 vom ersten Tag an als Aufgabe angesehen, die er mit großer Leidenschaft angeht. Er ist bodenständig, authentisch und arbeitet ergebnisorientiert. Er hat sich in seiner Trainerlaufbahn mit Willensstärke und Kompetenz professionell weiterentwickelt, wir sind überzeugt, mit ihm unsere Ziele erreichen zu können."

"Ich habe mich vom ersten Tag an im Klub und in der Stadt sehr wohlgefühlt" - 96-Cheftrainer Kenan Kocak hat einen neuen Vertrag bis 2023 unterschrieben.

Kenan Kocak, Cheftrainer von Hannover 96: "Ich freue mich sehr über das große Vertrauen, das mir Herr Kind, Sportdirektor Gerry Zuber und auch die Mitarbeiter dieses tollen Klubs entgegenbringen. Es ist für mich gleichzeitig Ansporn, diesen Weg in den kommenden Jahren weiterzugehen und mit 96 attraktiven und hoffentlich erfolgreichen Fußball zu spielen. Ich habe mich vom ersten Tag an im Klub und in der Stadt sehr wohlgefühlt und gespürt, welche große Rolle Hannover 96 nicht nur für die Mitarbeiter, sondern auch für die Menschen in der Region spielt. Das ist eine Verantwortung, die ich mit meinem Trainerteam und dem Staff gerne annehme. Wir werden keine Sprüche klopfen oder Luftschlösser bauen. Was wir aber versprechen: dass wir wirklich alles dafür geben werden, dieser Verantwortung gerecht zu werden."

Kenan Kocak ist seit dem 14. November 2019 Cheftrainer bei Hannover 96. Nach Beendigung seiner Profilaufbahn hatte Kocak den VfR Mannheim (Februar 2011 bis Juni 2013 sowie Waldhof Mannheim (Juli 2013 bis Juli 2016) und im Anschluss bis Oktober 2018 den Zweitligisten SV Sandhausen trainiert.