Profis

Quartier im Courtyard: Der Fahrplan bis Dresden steht

Der 96-Fahrplan bis zum Liga-Neustart steht: Ab dem kommenden Montag, 11. Mai, wird das Team von Chefcoach Kenan Kocak sein Quartier im Mariott Courtyard am Maschsee aufschlagen.

Top gelegen, perfekt geeignet: Das 96-Team wird in den Tagen vorm Liga-Neustart das Mariott Courtyard am Maschsee beziehen.

Hotel erfüllt alle Auflagen
Damit kommt Hannover 96 einer wesentlichen Auflage aus dem von den Behörden bestätigten Hygienekonzept der "Task Force Sportmedizin/Sonderspielbetrieb" der Deutschen Fußball Liga (DFL) nach. Vorgeschrieben ist eine Quarantäne-Maßnahme in der Woche vor der Wiederaufnahme des Spielbetriebs. Bis zur Auftaktpartie gegen Dynamo Dresden am Sonntag, 17. Mai, um 13.30 Uhr (LIVE im Roten Radio und im Liveticker auf hannover96.de) werden die 96-Profis sowie das Trainer- und Betreuerteam im Hotel nahe der HDI Arena untergebracht sein.

Im Rahmen einer Ortsbegehung hatte Mannschaftsarzt Prof. Dr. Axel Partenheimer in seiner Funktion als der bei der DFL deklarierte 96-Hygienebeauftragte im Vorfeld das Mariott Courtyard hinsichtlich verschiedenster Gesichtspunkte geprüft und festgestellt, dass dort alle Vorgaben aus dem Konzept vollumfänglich gewährleistet werden können. "Bei der Wahl der Unterkunft für die kommende Woche war es uns extrem wichtig, kurze Wege zu haben", erklärt 96-Sportdirektor Gerhard Zuber. "Das Courtyard erfüllt alle Standards und ist mit seiner direkten Stadionnähe super gelegen. Zudem ist es ohnehin schon lange ein Kooperationshotel von Hannover 96."

Zwei freie Tage vor der heißen Phase
Die Roten handhaben die Hotel-Quarantäne als Kurztrainingslager. Die täglichen Einheiten werden auf der Mehrkampfanlage neben der HDI Arena, also dem üblichen 96-Trainingsgelände, stattfinden. Die Umkleideräume im Stadion können so - wie bereits in den vergangenen Wochen - weiterhin genutzt werden. Schon seit Beginn des Kleingruppen-Trainings Anfang April werden hier alle behördlich verordneten Hygienestandards erfüllt. Nachdem seit Donnerstag wieder Mannschaftstraining möglich ist und die ersten beiden Einheiten in Teamstärke erfolgreich absolviert wurden, haben die 96-Profis den Samstag und Sonntag zum Durchatmen bekommen, ehe die Vorbereitung auf den Liga-Neustart in die heiße Phase geht. "Das Wochenende haben die Jungs jetzt noch einmal frei. Sie machen einen super Eindruck", sagt Zuber. "Ab Montag werden wir uns mit voller Konzentration bestmöglich auf Dresden vorbereiten."

Alle Einheiten nicht öffentlich
Alle Einheiten der 96-Mannschaft bis Saisonende müssen - wie durch das Hygienekonzept vorgeschrieben - unter Ausschluss der Öffentlichkeit abgehalten werden. Wir bitten alle Fans eindringlich, dies zu beachten und sich nicht rund um den Trainingsbetrieb im Umfeld der MKA aufzuhalten. Damit Ihr weiterhin auf dem Laufenden bleibt, werden wir natürlich wie gewohnt von den Einheiten auf hannover96.de und unseren Social-Media-Kanälen berichten.