Profis

Torwarttrainer bleibt ein weiteres Jahr: Rolf Moßmann verlängert Vertrag

Rolf Moßmann bleibt Torwarttrainer bei unseren Roten: Der 51-Jährige, der Anfang Januar den Posten bei Hannover 96 übernommen hatte, verlängerte heute seinen Vertrag vorzeitig um ein weiteres Jahr.

Seit Januar ein Roter
Rolf Moßmann hatte am 12. Januar dieses Jahres Jörg Sievers abgelöst, der als Co-Trainer zu Heart of Midlothian in Schottland gewechselt war. Mit kreativen Übungen und neuen Trainingsmaterialien sorgt Moßmann seitdem bei den Einheiten mit den 96-Torhütern Ron-Robert Zieler, Martin Hansen, Michael Ratajczak und Marlon Sündermann für Abwechslung.

Mit Cheftrainer Kenan Kocak verbindet Moßmann eine langjährige und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Beim VfR Mannheim (damals Oberliga) und SV Waldhof Mannheim (Regionalliga) stand Moßmann zuvor bereits an der Seite von Kocak.

Zuber: "Passt perfekt ins Team"
Gerhard Zuber, Sportdirektor von Hannover 96: "Wir freuen uns, mit Rolf Moßmann verlängern zu können. Er passt mit seiner fachlichen Kompetenz und auch menschlich perfekt in unser Team. Der Schritt, mit ihm weiterzumachen, ist deshalb folgerichtig und gut für 96."

Rolf Moßmann (hier mit Martin Hansen) über die Arbeit mit seinen Jungs: "Das ist für mich jeden Tag eine Freude."

"Wir haben eine tolle Torwartgruppe"
Rolf Moßmann, Torwarttrainer Hannover 96: "Ich habe neulich mal gesagt, dass Hannover 96 für mich ein Riesenabenteuer ist. Deshalb freue ich mich riesig, dass dieses Abenteuer weitergeht. Ich habe großen Spaß an meiner Arbeit und werde auch künftig versuchen, das Beste für den Klub, für die Jungs und fürs Trainerteam zu geben. Wir haben eine tolle Torwartgruppe bei 96, alle vier gehen überragend miteinander um und harmonieren auch menschlich perfekt – das ist für mich jeden Tag eine Freude. Wir haben jetzt noch neun Spiele vor der Brust, denen gilt die volle Konzentration, damit wir unser Ziel erreichen."