Profis

Vorsorgliche Maßnahme: Fünf Spieler trainieren individuell

Hannover 96 hat fünf Spieler vorsorglich aus dem Mannschaftstraining genommen. Sie hatten unbedacht gegen die aktuelle niedersächsische Corona-Verordnung verstoßen.

Partie gegen Heidenheim gemeinsam im Fernsehen verfolgt
Hannover 96 hat fünf Spieler vorsorglich aus dem Mannschaftstraining genommen: Die fünf Profis, die nicht im Kader für das Spiel gegen Heidenheim waren, hatten die Partie gemeinsam im Fernsehen verfolgt. Sie waren anschließend auf dem Heimweg in ihrem Auto, ohne einen Mund- und Nasenschutz zu tragen, von der Polizei kontrolliert worden. Alle fünf Spieler, die vorher negativ auf das Corona-Virus getestet worden waren, haben damit unbedacht gegen die aktuelle niedersächsische Corona-Verordnung verstoßen.

Die fünf Spieler sind bereits gestern erneut negativ auf das Virus getestet geworden, ein zweiter Test findet am Samstag statt.

Die zuständigen Stellen sind von Hannover 96 informiert worden.