Nachwuchs, Leistungsbereich

Losentscheid: U17 holt Landespokal, U19 "verliert" Finale

Sowohl unsere U19 als auch die U17 hatten eigentlich noch die Finalpartien ihres jeweiligen Landespokals vor Augen, bevor der Saisonabbruch den Endspielen zuvorkam. Der NFV loste am heutigen Freitagnachmittag die Sieger des Sparkassen-Pokals für A- und B-Junioren aus.

Pokalsieger per Los
Der Neuauflage des Endspiels aus dem Vorjahr, wo unsere U19 trotz hervorragender Leistung 0:3 gegen den VfL Wolfsburg verlor, kam die Pandemie und der unausweichliche Abbruch der Saison 2019/20 zuvor. Unsere U17 wäre im Barsinghäuser August-Wenzel-Stadion der Pokalüberraschung JFV A/O/Heeslingen begegnet. Der NFV und die Finalteilnehmer entschieden sich letztendlich gemeinsam dazu, die Finalpaarungen der Sparkassen-Pokale am grünen Tisch per Los zu entscheiden.

Titelentscheidungen
Die Ziehung am heutigen Freitagnachmittag ergab folgende Sieger: Bei den A-Junioren sind die Wölfe als Titelträger hervorgegangen, die diesen Wettbewerb somit zum dritten Mal in Serie gewinnen. Unsere Roten waren zuletzt 2015 Landespokalsieger. Dennoch ist das Team von Cheftrainer Stephan Schmidt in der kommenden Saison im DFB-Pokal der Junioren dabei, da sich der VfL als Staffeldritter ohnehin qualifiziert hatte. Bei der U17 hingegen ging der 96-Nachwuchs als glücklicher Sieger gegen den Niedersachsenligisten hervor und darf sich nun zwölffacher Landespokalsieger nennen - Rekord vor dem VfL Wolfsburg mit zehn Titeln.
cvm