Profis, Pressekonferenz

Pressekonferenz vor Würzburg: "Es ist ein K.o.-Spiel, das wir ernst nehmen"

Es geht wieder los! Vor unserem Pokalspiel bei den Würzburger Kickers am Montagabend spricht Kenan Kocak über den Gegner, die Einstellung seiner Mannschaft und die Integration der Neuzugänge. Schaut Euch hier die komplette Pressekonferenz an oder lest die wichtigsten Aussagen unseres Cheftrainers zusammengefasst!

Die wichtigsten Aussagen Kenan Kocaks zusammengefasst:

  • Kocak über die Würzburger Kickers: Sie haben letztes Jahr schon ordentliche Qualität gehabt und sind folgerichtig aufgestiegen. Eine gute Mannschaft, eine homogene Truppe, sie haben sich auf dem Markt auch wieder gut ergänzen können. Wir wissen schon, dass es ein sehr enges Spiel wird. Trotzdem haben wir das Selbstbewusstsein und glauben an unsere eigene Stärke, die nächste Runde zu erreichen. Ich finde es irgendwie auch von Vorteil, dass wir gleich gegen Würzburg spielen - dann wissen wir, wo wir stehen.

  • Kocak über die Vorfreude auf Montagabend: Wir sind voller Vorfreude auf das Spiel. Wir sind froh, dass es endlich losgeht, dass wir uns für unsere Arbeit belohnen können. Damit wollen wir am Montagabend anfangen.

  • Kocak über die Integration der Neuzugänge: Wir haben den einen oder anderen ja erst während der Vorbereitung dazubekommen. Diese Jungs brauchen natürlich noch Zeit, um sich finden zu können. Sowohl mit allem drumherum, neuer Verein, neue Stadt, neues Land - aber auch die physischen Komponenten. Die neuen Spieler sind hier auf eine homogene Truppe getroffen, auf eine sehr gute, charakterstarke Mannschaft, die die Jungs auch fantastisch aufgenommen hat, sodass den neuen Spielern das Einleben auch leichter fällt. Aber nicht nur die Mannschaft, sondern auch die restlichen Mitarbeiter im Verein. 

  • Kocak über die Einstellung seiner Mannschaft: Um die Einstellung mache ich mir bei den Jungs keine Gedanken. Es ist ein K.o.-Spiel, es gibt an diesem Tag einen Gewinner, und dieser Gewinner wollen wir sein. Wir lieben diese Spiele. Und deswegen wollen wir auch so auftreten, dass wir das Spiel für uns entscheiden. Es ist ein K.o.-Spiel, das wir ernst nehmen. Über die Einstellungsthematik mache ich mir bei dieser Mannschaft, bei den Charakteren, keine Gedanken.

  • Kocak über Transfer-Entscheidungen: Ich bin kein Freund davon, dass man One-Man-Shows betreibt. Das war bei uns nicht der Fall, ist nicht der Fall, und wird auch nicht der Fall sein. Die Entscheidungen, die wir getroffen haben, wurden allesamt zusammen getroffen mit der Sportlichen Leitung. Wir haben die Saison analysiert und gemeinsam besprochen.