Fans, Profis

20-Prozent-Regelung erst zum Derby: Die wichtigsten Infos zur Zuschauer-Rückkehr

Hannover 96 wird am kommenden Samstag gegen den Karlsruher SC vor 500 Zuschauern in der HDI Arena spielen. Da die Anpassung der niedersächsischen Corona-Verordnung durch die Landesregierung voraussichtlich erst in der kommenden Woche erfolgen wird, ist eine Belegung mit maximal 20 Prozent der Stadionkapazität, auf die sich gestern Bund und Länder einheitlich für alle Klubs geeinigt hatten, zum Saisonstart gegen Karlsruhe noch nicht möglich. Für Hannover 96 gilt die neue Regelung damit erst am 3. Spieltag zum Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig (3. Oktober).

Zum Derby am 3. Oktober dürfen wieder 9800 Zuschauer in die HDI Arena.

9800 Zuschauer beim Derby
"Wir hätten natürlich sehr gern schon gegen Karlsruhe vor mehr als 500 Zuschauern gespielt und waren für diesen Fall vorbereitet, respektieren aber die Entscheidung der Politik", sagt 96-Geschäftsführer Martin Kind. "Wir werden die neue 20-Prozent-Regelung im Derby gegen Braunschweig umsetzen und freuen uns dort auf die Unterstützung von 9800 Zuschauern."

Dauerkartenkunden können Tickets erwerben
Hannover 96 wird nun zeitnah die rund 19.000 Dauerkartenkunden der vergangenen Saison anschreiben und ausschließlich ihnen die Möglichkeit geben, jeweils zwei Tickets (Dauerkartenkunde und eine weitere Person) für das Spiel gegen Eintracht Braunschweig zu erwerben. Dabei handelt es sich ausschließlich um digitale Tickets (Print-at-Home und Mobile), die nur über unseren Ticket-Onlineshop bestellt werden können. Den genauen Zeitpunkt, ab wann das möglich ist, werden wir rechtzeitig kommunizieren.

"First come, first serve"
Alle unsere treuen Stammzuschauer haben damit die gleiche Chance – es gilt das Prinzip "First come, first serve". Da die Nachfrage mit großer Wahrscheinlichkeit das Angebot von 9800 Karten übersteigt, werden wir allen Interessenten, die zunächst leer ausgehen werden, ein exklusives Vorkaufsrecht für das Heimspiel am 24. Oktober gegen Fortuna Düsseldorf einräumen.