Nachwuchs

Grünes Licht von der Region: U23 und 96-Talente dürfen wieder trainieren

In der Akademie von Hannover 96 darf zumindest teilweise wieder mit dem Training begonnen werden. Für die jungen Talente der Roten und Michael Tarnat, den Sportlichen Leiter in der Eilenriede, ist das mit Blick auf die sportliche Weiterentwicklung der Nachwuchskicker eine gute Nachricht.

Für einen Teil unserer Talente geht es wieder auf den Platz.

Tarnat: "Langsam hochfahren"
"Wir sind froh, dass wir unseren Trainingsbetrieb wieder langsam hochfahren können", sagt Michael Tarnat. "In Absprache und mit der Genehmigung der Region Hannover trainiert unsere U23 wieder komplett." Aus U19 und U17 wird ein sogenanntes Talenteteam gebildet, das ebenfalls wieder einsteigen darf. Aus diesen beiden Mannschaft dürfen diejenigen Spieler das Training wieder aufnehmen, die im Perspektiv- oder Nachwuchskader beziehungsweise bereits als Profisportler spielen.

Schnelltests als Basis
Der Trainings-Neustart geschieht auf der Basis der aktuellen niedersächsischen Corona-Verordnung. Mit vorherigen Schnelltests bei den Spielern wird geklärt, dass keine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorliegt. Selbstverständlich werden außerdem alle Hygiene- und Sicherheitsvorschriften beachtet.

Hannover 96 bedankt sich bei der Region Hannover für den vertrauensvollen und konstruktiven Austausch.
hr/cvm