Profis, 96plus

Lüttjes vom Tage: Die 96-News vom Freitag

Abfahrt nach Heidenheim, der King unter der Haube und Samstagmittag das Rote Radio einschalten - lest hier unsere 96-Kurznachrichten vom Freitag. 

  • Der frühe Vogel: Um 7.30 Uhr hat unsere Mannschaft heute morgen bereits das Gelände der HDI Arena verlassen und ist nach Heidenheim aufgebrochen. Ab 7 Uhr stand ein kleines Frühstück für unsere Mannschaft bereit. Gestärkt ging es dann mit coronabedingt zwei Bussen die 515 Kilometer nach Heidenheim. Mittlerweile ist unsere Mannschaft gut angekommen und kann sich nun von der Reise erholen und den Fokus voll auf unser Auswärtsspiel legen.
Herzlichen Glückwunsch: Kingsley Schindler hat geheiratet!

  • Just married: Das ging fix. Nach dem romantischen Antrag in den Herrenhäuser Gärten vor fünf Woche überraschte Kingsley Schindler gestern mit einem Hochzeitsfoto in seiner Story. Er und seine Verlobte haben "ja" gesagt. Wir gratulieren dem Hochzeitspaar ganz herzlich und wünschen für die gemeinsame Zukunft nur das Beste.

  • Rote Radio einschalten: Wenn unsere Partie beim 1. FC Heidenheim Samstagmittag um 13 Uhr angepfiffen wird, dann geht auch wieder das Rote Radio on Air. Schaltet unbedingt ein und verpasst nichts! Christopher als Host der Sendung begrüßt Euch um kurz vor 13 Uhr und kommentiert gemeinsam mit Sebastian die Partie, mit ordentlich Emotionen und der roten Fußballbrille. Schaltet gerne ein. Das Rote Radio findet Ihr nur auf unsere Website und unter hannover96.de/radio.

Schon gesehen?

  • Mit Rückenwind nach Heidenheim: Auf zum nächsten Auswärtsspiel! Am Samstagmittag (Anpfiff: 13 Uhr, im Roten Radio und Liveticker) sind wir beim 1. FC Heidenheim zu Gast. Wie beide Teams in Form sind, was die Fakten besagen und welches Personal beiden Trainern zur Verfügung steht, erfahrt Ihr hier im Vorbericht.

  • "Freue mich, wenn es auf der Ostalb zur Sache geht": Nach vier Spielen ohne Sieg konnte unsere Mannschaft am vergangenen Wochenende nicht nur endlich wieder dreifach Punkten, sondern mit dem Sieg in Hamburg auch den ersten Auswärtssieg in der Liga einfahren. Jetzt geht es auf die Ostalb, zum 1. FC Heidenheim, eine Region Deutschlands, in der sich unser Kapitän Dominik Kaiser, als gebürtiger Ostwürttemberger, bestens auskennt.