Profis

Lüttjes vom Tage: Die 96-News vom Mittwoch

Zwei Comebacks,"Henne" tritt kürzer und der Bolzplatzkalender 2021 - lest hier unsere 96-Kurznachrichten vom Mittwoch.

Esser und Hult sind wieder voll dabei. (Foto: 96/Kaletta)

  • Training am Mittwoch: Am heutigen Mittwoch wurde einmal auf der MKA trainiert. Im Fokus der Einheit standen taktische Abläufe. Gut zwei Stunden wurde insgesamt geübt. Zum Abschluss des Trainings wurden noch Flanken und deren Verwertung einstudiert.

  • Hult is back: Niklas Hult hat heute erstmals wieder das gesamte Training absolviert. Unser Chefcoach Kenan Kocak freute sich nach der Einheit über sein Comeback: "Der ist voll dabei und auch für Sonntag bereit." Auch Michael Esser hat heute die komplette Übungsstunde mitgemacht.

  • "Henne" tritt kürzer: Hendrik Weydandt, der gestern geschont wurde, konnte auch heute noch nicht wieder voll mittrainieren. Er machte Teile des Mannschaftstrainings mit, ging dann aber aus Vorsichtsgründen vorzeitig in die Kabine. "Henne hat seine Verhärtung wieder gemerkt und deswegen haben wir ihn reingeschickt", erklärte Kenan Kocak nach der Einheit.

  • Maina wird fehlen: Am gestrigen Dienstag hatte Linton Maina in Augsburg einen kleinen Eingriff am linken Knie. Kenan Kocak verortete die Beschwerden Mainas "am Außenmeniskus". Obwohl der Eingriff erfolgreich verlief, wird der Flügelflitzer den Roten vorerst fehlen. Der Trainer rechnet "mit einer Ausfallzeit von bis zu sechs Wochen". Wir wünschen eine gute Genesung!
Olli Mueller präsentiert stolz seinen Bolzplatzkalender 2021. (Foto: 96/Redaktion)

  • Bolzplatzkalender 2021: Unter dem Motto "Vom Schotter zum Grün" hatte Hannover 96 die Spielkleidung zur Saison 2018/19 präsentiert. Es sollte uns an die Anfänge eines jeden Fußballers erinnern, eine wundervolle Inspiration an die Bolzplatzkultur. Diese stand auch bei dem einmaligen Kalenderprojekt des Fotografen Olli Mueller im Mittelpunkt, der seit dieser Saison - sofern möglich - regelmäßig die Heimspiele unserer U23 und U19 fotografisch begleitet. Der Kalender zeigt ausgewählte "Boker" unserer Stadt aus der Vogelperspektive und verschafft einen ganz neuen Blick auf die ersten Schritte eines Fußballprofis.

"Die Grundidee entstammt einem Instagram-Account, wo Sportplätze aus der Höhe mit einer Drohne abgelichtet wurden. Diese Art des Perspektivwechsels hat mir sehr gut gefallen und da hatte ich den Gedanken, dies könnte in meiner Heimatstadt Hannover mit den Bolzplätzen ebenso spannend sein. Es ist definitiv ein außergewöhnlicher Blickwinkel." Der Jahreskalender für 2021 ist für Euch im 96-Shop erhältlich. Einfach hier klicken.

Schon gesehen?

  • Bijols Lieblinge: Seit September ist Jaka Bijol ein Roter. Der 1,90 Meter-Mann kam seitdem in zwölf Pflichtspielen zum Einsatz. In unserer Rubrik "Lieblinglingself" verrät der Slowene nun, welches sportliche Hobby er neben dem Fußball hat, wo er am liebsten Urlaub macht und was sein Lieblingsfortbewegungsmittel ist.