Gesundheit, Nachwuchs, Klub, Kids

Online-Fortbildungen der 96-Fußballschule: Erster Themenkomplex (fast) beendet

Als Reaktion auf den verlängerten Lockdown und die damit einhergehenden Kontaktbeschränkungen, startete die Fußballschule von Hannover 96 eine digitale Fortbildungsreihe. Somit wird das bestehende „Lockdown-Angebot“ erweitert: Nicht nur KIDS auf dem Platz werden einzeln und individuell gefördert, sondern auch Trainerinnen, Trainer und Interessierte können sich optimal auf die Rückkehr zu regulären Trainingsbedingungen vorbereiten.

Teilnehmerzahl bisher bei über 200
Die Online-Fortbildungsreihe, die am 14. Februar erfolgreich startete, beschäftigte sich in den ersten drei Terminen vor allem mit kindgerechter Förderung im Fußball und mit potenziell auftretenden Schwierigkeiten. In der ersten Veranstaltung ging Roland Rasch, Trainer der 96-Fußballschule und Akademie, auf steigende Anforderungen bei Torhüterinnen und Torhütern ein. Die anschließende Fortbildung zu kindgerechter Trainings- und Spieltags- organisation war mit knapp 100 Interessierten so schnell ausgebucht, dass ein Zusatztermin am 4. März angeboten wird. Auch diese ist mit knapp 150 Vereinsoffiziellen fast voll. Aufgrund der positiven Rückmeldungen und der hohen Wissbegierde, werden im März neue Fortbildungstermine angeboten.

Dominik Suslik fühlt sich in der eigenen Küche besonders wohl.

Immunsystem: aktuell wichtiger wie nie zuvor
In Zeiten von COVID-19 ist die Sensibilität im Umgang mit den eigenen Abwehrkräften präsenter denn je. Um auch einen Teil zur Bekämpfung der Pandemie beizutragen, liegt der Fokus der Verlängerung des Fortbildungsangebots auf dem Immunsystem und der Stärkung eigener Abwehrkräfte. Im Gegensatz zu den bisherigen Vorträgen sollen nicht nur Trainerinnen, Trainer oder Vereinsoffizielle erreicht werden, sondern auch Eltern und Kinder direkt. Dominik Suslik, medizinischer Leiter der 96-Akademie, moderiert die Veranstaltungen. Erst Anfang dieses Jahrs führte er Hannover 96 zum Titel „Deutscher Präventionsmeister 2020“ und ist daher der optimale Ansprechpartner für Themen rund um das Immunsystem. Damit Jungen und Mädchen im Alter von 6-16 Jahren mit beispielsweise vitaminreicher Ernährung ihr Immunsystem selber stärken können, richtet sich eine Fortbildung direkt an unsere Jüngsten. Die digitale Veranstaltung Immunstärke für Kids: Eigene Abwehrkräfte stärken gibt am 23. März den Startschuss für insgesamt vier Veranstaltungen der Fortbildungsreihe. Am 25. März spricht Suslik in einem Online-Praxis-Workshop über die fünf Doktoren Ernährung, Atmung, Schlaf, Training und Kälte. Einfache Tipps und Checklisten für mehr Energie und Leistungsfähigkeit definiert Suslik am 7. April mit Essen wie ein Profi - Du bist, was Du isst!. Zum Abschluss werden am 29. April Potenziale des Nervensystems aufgezeigt und wie Neurotraining beispielsweise den Weg hin zur Beidfüßigkeit ebnet.

Weitere Themenbereiche sind aktuell in Planung, wovon viele hoffentlich wieder in Präsenz stattfinden können. Hier sind alle bisher geplanten Veranstaltungen aufgeführt!