Gesundheit, Sponsoren

AOK-Gesundheitstipp April: Fit in den Frühling

Jetzt gibt es keine Ausreden mehr: Der frühere Profiläufer Jan Fitschen hat in Kooperation mit der AOK Niedersachsen rechtzeitig zum Frühlingsbeginn ein Trainingsprogramm für Jogging-Anfänger entwickelt.

Seit seiner Kindheit und den ersten Rennen beim AOK-Lauftreff ist Jan Fitschen vom "Lauf-Fieber" befallen. (Foto: AOK)

Hauptsache mit Spaß!
Wer durchhält, schafft nach zehn Monaten zehn Kilometer am Stück. Egal wie schnell, Hauptsache mit Spaß! Der Einstieg ist für alle Laufinteressierten kostenlos und zu jedem Zeitpunkt möglich. Trainingspläne und Anmeldung unter www.laufenisteinfach.de.

Seit seiner Kindheit und den ersten Rennen beim AOK-Lauftreff ist Jan Fitschen vom "Lauf-Fieber" befallen. Diese Leidenschaft gipfelte für den gebürtigen Osnabrücker mit der Gold-Medaille bei der Europameisterschaft 2006 über 10.000 Meter. "Meine Freude am Laufen und die Glücksgefühle, wenn man ein läuferisches Ziel erreicht, möchte ich mit vielen Menschen teilen", beschreibt Jan Fitschen seinen Ansporn am Laufprojekt. Dazu steht er als virtueller Coach mit Tipps und Motivationstricks allen Laufeinsteigern, die ihre ersten Schritte in ein gesünderes und fitteres Leben starten wollen, zur Seite. Aber auch bereits begeisterte Läufer können von der Erfahrung des 28-fachen Deutschen Meisters im Langstreckenlauf profitieren. Individuelle Beratung und Live-Fragesessions zu Lauftechnik, Ernährung und Ausrüstung bietet Jan Fitschen frei zugänglich auf seinen Social-Media-Kanälen bei Facebook, Instagram und Youtube an.

Laufen stärkt das Immunsystem
Gute Gründe für das Laufen gibt es genug: Man kann einfach immer und überall durchstarten, es hilft, Stress abzubauen, man kann besser schlafen, es stärkt den Organismus und das Immunsystem, es regt den Stoffwechsel an und hilft so bei der Fettverbrennung. Wer Knochen und Muskeln regelmäßig trainiert, bleibt länger beweglich – auch geistig.

Bevor man als Anfänger mit dem Laufen beginnt, ist eine sportmedizinische Untersuchung durch den Arzt sinnvoll. Die AOK Niedersachsen beteiligt sich im Rahmen des Mehrleistungsbudgets mit 80 Prozent an den Kosten. Mehr Infos unter www.aok.de.