Profis

Lüttjes vom Tage: Die 96-News vom Freitag

Lukas Hinterseer wackelt für Aue, ein Duo fällt sicher aus, Jan Zimmermann lobt Luka Krajnc, und das DFB-Präsidium verabschiedet den Rahmenterminkalender 2022/23 - alles dazu lest Ihr in unseren Kurznachrichten rund um 96 vom Freitag!

Ein Einsatz von Lukas Hinterseer gegen Aue ist "sehr unwahrscheinlich." (Foto: 96/Kaletta)

  • Hinterseer wackelt für Aue: Bei der Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen den FC Erzgebirge Aue gab 96-Cheftrainer Jan Zimmermann ein Update zu Lukas Hinterseer, der sich beim Warm-up vor dem Pokalspiel am Mittwoch verletzt hatte. "Ihm geht es so ganz gut", berichtet Zimmermann. Dennoch sei ein Einsatz gegen Aue mehr als fraglich. "Es ist jetzt noch nicht hundertprozentig ausgeschlossen, ist aber sehr unwahrscheinlich", sagte Zimmermann weiter. "Wenn die Wahrscheinlichkeit besteht, dann würden wir ihn wahrscheinlich von der Bank kommen lassen."

  • Duo fehlt sicher am Samstag: Sicher ausfallen werden dagegen Ron-Robert Zieler und Philipp Ochs - letzterer, "weil er einfach auch noch nicht bei hundert Prozent ist." Alle anderen Spieler seien "gesund, fit und bereit", vermeldete Zimmermann.

  • Zimmermann lobt Krajnc: Zimmermann äußerte sich auch zu Luka Krajnc, der gegen seinen Ex-Klub Fortuna Düsseldorf in der 90. Minute eingewechselt worden war und sogar noch traf - dabei allerdings knapp im Abseits stand. "Ich hätte mich sehr für ihn gefreut, wenn sein Tor gezählt hätte", sagte Zimmermann. "Es tut mir auch für ihn persönlich leid, im Endeffekt wechselt man im Offensivbereich immer leichter als in der Defensive." Krajnc kommt seit seinem Wechsel zu 96 Ende August auf fünf Pflichspiel-Einsätze, einmal - in Kiel - lief er über 90 Minuten auf. "Er hat es mit Sicherheit auch verdient, auf dem Platz zu stehen. Er trainiert super, er hat richtig gute Spiele für uns gemacht. Am Ende bin ich aber mit den Innenverteidigern, die im Moment spielen, zufrieden, sodass er da im Moment noch hinten dran ist", erklärte Zimmermann weiter. "Ich bin aber natürlich total froh, so einen Jungen zu haben, der immer Gas gibt, auf den man sich verlassen kann, der immer positiv ist - und wirklich auch Druck von hinten macht."

  • DFL veröffentlicht Rahmenterminkalender: Am Freitagnachmittag hat das DFB-Präsidium den Rahmenterminkalender für die Saison 2022/23 verabschiedet. Bereits am 15. Juli startet die 2. Liga in die neue Spielzeit, die Erstligaklubs steigen am 5. August wieder ein. Wegen der vom 21. November bis zum 18. Dezember stattfindenden Weltmeisterschaft in Katar gibt es zunächst ein straffes Programm: Der 17. Spieltag in der 2. Liga wird schon am Wochenende vom 11. bis zum 13. November ausgetragen (15. Spieltag in der 1. Liga) - und dann ist erst einmal Winterpause. Weiter geht's in der 2. Liga am 27. Januar 2023 (1. Liga: 20. Januar 2023). Der 34. Spieltag in der 2. Liga steigt am 28. Mai 2023 (1. Liga: 27. Mai 2023). Hier findet Ihr den kompletten Rahmenterminkalender.
    jb

Schon gesehen?

  • Spieltagsinfos: Drei Tage nach unserem Sieg im Pokal gegen Düsseldorf steht mit der Partie gegen den FC Erzgebirge Aue am Samstag (Anpfiff: 13.30 Uhr) das nächste Liga-Heimspiel an. Damit der Einlass so flüssig wie möglich funktioniert, bitten wir Euch: Helft mit und kommt so früh, wie Ihr könnt, zur Arena! Mit Stadionöffnung erwartet Euch eine Happy Hour im XXL-Format.

  • VBL-Kader: Das 96-eSports-Team wird vor dem Saisonstart der Virtual Bundesliga CC powered by Bevestor um zwei weitere Personalien ergänzt. Nachwuchstalent Fabio Immerthal und der ehemalige 96-U23-Fußballer Can Tuna sind ab sofort neben den beiden Profis Riad Fazlija und Jannik Berg Teil des Kaders von Coach Patrick "Paddy" Roth.