Nachwuchs, Allgemeines

Akademie-Vorschau: U23 und U17 gegen Bremer Teams um Punkte

Unsere U23 trifft am Sonntag (Anstoß: 13 Uhr) in der 96-Akademie auf den FC Oberneuland, die Partie unserer U19 bei Energie Cottbus wurde auf den 12. März kommenden Jahres verlegt und unsere U17 misst sich auswärts mit dem SV Werder Bremen. Alles Weitere zu den Partien und einen Überblick über das Nachwuchs-Wochenende, seht und lest Ihr hier! (Foto: Olli Mueller)

Achtung: Das Spiel unserer U19 wurde auf den 12. März verlegt.

Unsere U23
Drei Spieltage hat unsere U23 in der "Qualifikationsrunde" noch vor der Brust, um sich über die obere Tabellenhälfte für die "Aufstiegsrunde" zu qualifizieren. Dafür muss das Team von Cheftrainer Christoph Dabrowski den aktuellen fünften Rang versuchen zu halten und bildet damit die Schwelle zwischen den Welten von "Auf- und Abstiegsrunde". Das Polster beträgt zwei Zähler, der SSV Jeddeloh erster Verfolger. Selber könnte der 96-Nachwuchs am Sonntag mit einem Sieg beim FC Oberneuland noch den SV Atlas Delmenhorst hinter sich lassen, die wiederum einen Punkt vor den Dabrowski-Schützlingen rangieren. Die aktuelle Formkurve endet in einem Fragezeichen: Nach einem 2:2 beim BSV Rehden gab es den 5:1-Kantersieg beim Stadtrivalen HSC Hannover, ehe zuletzt gegen Spitzenreiter Werder Bremen U23 mit 1:2 knapp verloren wurde.

Der Gegner
Der FC Oberneuland ist aktuell mit zwölf Punkten Letzter des Tableaus und hat mit zehn erzielten Treffern die schwächste Offensive der Regionalliga Nord Staffel Süd. Dabei lief es für den Klub aus dem Bremer Vorort mit zwei Punkten aus den verganegnen drei Begegnungen gar nicht mal so unrund: 1:1 gegen den HSC, 1:3 gegen Werder Bremen U23 und vergangenen Sonntag 0:0 gegen den Lüneburger SK.

Randnotizen

An das letzte Duell erinnert sich unsere Mannschaft sicher weniger gern: Mit 0:1 mussten wir uns den Oberneuländern am 25. September geschlagen geben. An diesem Tag holte die Mannschaft einen ihrer insgesamt erst drei Siegen in der aktuellen Saison und den ersten Dreier gegen Hannover 96 seit 2008. Dazwischen gingen unsere jungen Roten sechsmal als Gewinner vom Feld.


Unsere U17
Nach dem 1:1-Remis im Niedersachsenderby in der Vorwoche tritt die Mannschaft von Trainer Lars Fuchs im Nordduell am Samstag beim SV Werder Bremen an. Unsere U17 bekleidet mit 17 Punkten Tabellenplatz sieben und ist damit in einer größeren Verfolgergruppe auf die Spitzenteams Hertha BSC (27 Punkte) und FC St. Pauli (22).
 
Der Gegner
Werder Bremen verfügt mit 22 Treffern über eine starke Offensive. Nur die beiden aktuell bestplatzierten Mannschaften in der B-Junioren Bundesliga Nord/Nordost haben mehr Tore geschossen. Nach einem schwachen Saisonstart konnte sich die Mannschaft von Trainer Björn Dreyer stabilisieren und zuletzt sieben Zähler in drei Partien sammeln: einem 2:1-Auswärtssieg beim FC Carl Zeiss Jena folgte ein 5:0 vor heimischer Kulisse gegen den Halleschen FC, ehe beim 1. FC Union Berlin durch ein 1:1 die Zähler geteilt wurden.

Randnotizen
Die U17-Bundesliga-Historie zwischen 96 und Werder zeigt, dass die Jungs von der Weser unsere jungen Roten des Öfteren vor Probleme gestellt haben. In 25 Aufeinandertreffen in der höchsten deutschen Spielklasse ging unsere Mannschaft fünfmal als Sieger vom Platz. Der letzte Dreier datiert das Jahr 2014. Damals ein 3:2-Auswärtssieg und unser U17-Cheftrainer hieß: Christoph Dabrowski.