Nachwuchs

U23 trifft auf Ailton

Für unsere 96-Reserve steht morgen am Freitagabend der 19. Spieltag auf dem Programm. Die jungen Roten reisen zum FC Oberneuland und treffen dort unter anderem auf Weltenbummler Ailton als Gegenspieler. Nach dem zuletzt unglücklichen 1:1-Unentschieden gegen Braunschweig will die U23 etwas Zählbares aus der Fremde mitnehmen.

Auswärts punkten
Für die U23 der Roten steht das Rückrundenspiel des 19. Spieltags vor der Tür. Die Reise geht am Freitag zum FC Oberneuland, gegen den 96 das Hinspiel 1:0 gewinnen konnte. Für den Gegner, aktuell Sechzehnter in der Tabelle der Regionalliga, gab es zuletzt ein 2:1-Erfolgserlebnis bei Abstiegskonkurrent Türkiyemspor Berlin. Damit haben die Norddeutschen die Chance, mit einem Punktgewinn gegen Hannover 96 die Abstiegsplätze zu verlassen. Das will unser Team um Coach Andreas Bergmann natürlich verhindern und das unglückliche 1:1-Unentschieden bei der Reserve von Eintracht Braunschweig vergessen machen.

"Kugelblitz" im Kader
Für Hannover gilt es an die gute Leistung aus dem Braunschweigspiel anzuknüpfen und mit noch mehr Entschlossenheit vor dem Tor aufzutreten. Aufpassen muss die 96-Abwehr auf  Mittelfeldroutinier Orhan Özkaya, der auch im letzten Spiel gegen Türkiyemspor für Oberneuland traf. Im Sturm steht auch ein gewisser, als "Kugelblitz" bekannter ehemaliger Torschützenkönig der Bundesliga im Kader. Der nimmermüde Ailton profitiert jedoch nur von der Abkömmlichkeit der anderen Stürmer (André Hahn wechselte nach Koblenz und Ex-96er Rubic Ghasemi-Nobakht ist verletzt) und könnte so zum Einsatz kommen. Es bleibt abzuwarten wie viel FCO-Trainer Mike Barten seinem "Kultstürmer" zutraut.

Weiter oben angreifen
Mit einem Sieg könnten sich die Roten vom Tabellenmittelfeld absetzen und ihr Ziel oberes Tabellendrittel weiter verfolgen. "Es wird wieder ein schweres Spiel, in dem wir dieses Mal unsere spielerische Substanz effektiver umsetzen und insbesondere vor dem Tor unsere Leistung abrufen wollen" sagt Trainer Andreas Bergmann zur Vorbereitung auf das Spiel. Er muss beim FC Oberneuland allerdings auf die Dienste von Felix Burmeister verzichten, der bei seinem letzten Einsatz die fünfte gelbe Karte sah und damit für ein Spiel gesperrt ist. Ein Sieg scheint nach den überzeugenden Leistungen aus den letzten Spielen möglich. Also auf geht`s Ihr Roten! Kämpfen und siegen!
nb

Anpfiff der Partie in Oberneuland ist um 19 Uhr auf Platz 1