Nachwuchs

Junioren gastieren in Dresden

Sowohl die A- als auch die B-Junioren bekommen es am morgigen Samstag auswärts mit Dynamo Dresden zu tun. Während die U19 den dritten Sieg in Folge einfahren will, möchte sich die U17 beim Tabellenletzten endlich den ersten Dreier in diesem Jahr erspielen.

U19: Dritter Streich in Folge?
Die Atmosphäre bei den A-Junioren von Chefcoach Daniel Stendel könnte in diesen Tagen kaum besser sein. Die letzten zwei Spiele hat das Team dank eines jeweils überzeugenden Vortrags gewonnen und sich dadurch wieder in die Spitzengruppe der Liga vorgeschoben. Am morgigen Samstag muss Stendels Elf bei Dynamo Dresden antreten und hat die Chance, seine Position weiter zu festigen und auszubauen. 

"Wir haben auch in dieser Woche wieder hervorragend trainiert und sind auf die anstehenden Aufgabe bestens vorbereitet", gab der 96-Coach vor der Partie zu Protokoll. "Es wird ein schönes Spiel", glaubt Stendel, der um die Form seiner Mannschaft weiß, beim Gegner aber auch eine Menge Stärken ausgemacht hat. Besonders in der Offensive hat Dynamo große Qualität, die beiden Flügelspieler trainieren fest bei den Zweitligaprofis. 

Auch Dresden ist gut drauf
Für die jungen Roten geht es also darum, besonders die Angriffsbemühungen der Gastgeber im Keim zu ersticken. "Wir wollen außerdem Dresdens Schwächen in der Defensive aufzeigen und entsprechend ausnutzen", erklärt der Coach, wie es mit dem dritten Erfolg in Serie klappen soll. Mit ihrem starken Pressing wollen die hannoverschen A-Junioren auch Dynamo beeindrucken, gegen den Ball wollen sie wieder gut arbeiten. Trotz aller Zuversicht ist der Respekt vor dem aktuellen Tabellenneunten aber groß. "Ungeachtet der Tabellensituation wissen wir, was Dynamo kann. Es wird wahrscheinlich ein ausgeglichenes Spiel", glaubt Stendel.

Blickt man auf den aktuellen Trend beider Teams, lässt sich auch kaum ein Favorit ausmachen, weil Dresden aus den letzten drei Spielen starke 6 Punkte geholt hat. Statistische Zahlen aber haben noch nie ein Fußabllspiel entschieden. Deswegen tut die U19 gut daran, einfach dort anzuknüpfen, wo sie am vergangenen Wochenende aufgehört haben. Da gab es einen souveränen und absolut überzeugenden 3:0-Sieg gegen Holstein Kiel, das keinesfalls als Laufkundschaft bekannt ist. 
mi

Anpfiff der Partie ist Samstag, 15. März um 12 Uhr im Sportpark Ostra Platz 6.


>>Tabelle A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost<<


U17: Auswärts beim Tabellenletzten
Das Auswärtsspiel bei Dynamo Dresden wäre eigentlich bereits das dritte binnen einer Woche, überraschend konnte sich die U17 aber doch etwas länger von dem unbefriedigenden 2:2-Unentschieden gegen den VfL Osnabrück erholen. Die Partie gegen den Hamburger SV, die eigentlich am vergangenen Mittwoch hätte stattfinden sollen, fiel aus, weil die jungen Roten wegen einer Vollsperrung der A7 im Bus festsaßen. Gute Laune kam dabei sicher nicht auf. 

So ist Dresden zur nächsten Chance geworden, endlich die so wichtigen ersten 3 Punkte im neuen Jahr einzufahren. Der Gegner kämpft sich durch eine sportlich schwierige Saison und rangiert derzeit auf dem letzten Tabellenplatz. Das rettende Ufer ist vier Zähler entfernt und Dynamo wird sicher alles daran setzen, seine Heimspiele erfolgreich zu gestalten. Momentan geht es den Gastgebern ähnlich wie den jungen Roten; sie ernähren sich mühsam mit Unentschieden. Um sich aus dem Keller zu befreien, braucht die Mannschaft aber letztlich Siege und sie wird sicher alles daran setzen, 96 die Punkte abzuknöpfen. 

Die hannoverschen Junioren von Chefcoach Christoph Dabrowski dürfen sich deshalb auf einen unangenehmen Gegner einstellen, den sie mit ihrer individuellen Qualität aber fraglos in Bedrängnis bringen können. Deshalb tun sie gut daran, eine ähnlich starke Leistung wie in den zurückliegenden Spielen abzuliefern. Vielleicht haben sie sich dann das Glück, das in den vergangenen Wochen oft fehlte, endlich erarbeitet, sodass die Laune im Bus - möglicher Stau hin oder her -  richtig gut sein darf.
mi 

Anpfiff der Partie ist Samstag, 15. März um 14.30 Uhr im Sportpark Ostra Platz 6.

>>Tabelle B-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost<<