Nachwuchs

U17 schlägt Holstein Kiel mit 2:0

Endlich wieder ein Sieg! Nach zuletzt fünf Spielen in Serie ohne einen Dreier gelang der U17 am Sonntag endlich wieder ein Erfolg. Gegen Holstein Kiel gewann die Mannschaft von Christoph Dabrowski mit 2:0 (2:0).

Deutliche Leistungssteigerung
Die Konzentration oben halten, die Saison mit Anstand zu Ende spielen - das war es, was U17-Chefcoach Christoph Dabrowski von seiner Mannschaft vor dem letzten Heimspiel gegen Holstein Kiel gefordert hatte. Seine Jungs haben ihm offenbar gut zugehört. Nach einer deutlichen Leistungssteigerung insbesondere im Vergleich zu den letzten beiden Punktspielen gewann 96 mit 2:0 gegen Holstein Kiel - unter dem Strich war es ein verdienter Erfolg.

Besonders im ersten Durchgang zeigten sich die hannoverschen B-Junioren entschlossen. Nach 20 Minuten war es Malick Mboob, der der deutlichen Überlegenheit auch statistischen Ausdruck verlieh. An der Mittellinie kam er an den Ball, marschierte los und versenkte das Leder mit einem sehenswerten Schuss im Tor von Kiels Keeper Menzel. "Ein wunderschönes Tor", fand Dabrowski, der sich zehn Minuten später schon wieder freuen konnte. Nach einem Foul an Demir entschied der Referee völlig zu Recht auf Strafstoß, den Walther souverän verwandelte (30.).

Pfingsten nach Amtzell
Mit diesem hochverdienten Vorsprung ging es in die Pause, aus der die jungen Roten nicht mehr ganz so griffig herauskamen. "Meine Spieler haben sich vielleicht schon etwas zu sicher gefühlt", sagte der 96-Coach, der mit dieser etwas laxeren Phase natürlich nicht einverstanden war. Folgerichtig mussten die Hausherren einige brenzlige Situationen überstehen und hatten Glück, dass Kiel an diesem Tag nicht durch große Abschlussstärke auffiel. "Eigentlich wollten wir auf den dritten Treffer gehen", so Dabrowski, dessen Jungs aber auch keine rechte Zielstrebigkeit mehr entwickeln konnten.

Letztlich aber spielten sie den Vorsprung über die Zeit und gewannen nach fünf sieglosen Versuchen in Folge endlich wieder ein Spiel. "Balsam auf die Seele", war dieser Erfolg für "Dabro". In der Liga ruht der Ball am kommenden Pfingstwochenende. Ausgeruht wird sich bei der U17 aber trotzdem nicht, es geht zum traditionellen Pfingstturnier nach Amtzell. Dort trifft der 96-Nachwuchs in der Gruppenphase auf Besiktas Istanbul, Red Bull Salzburg und den SSV Ulm 1846. In der zweiten Gruppe treten der FC Augsburg, Honved Budapest, der FC Sankt Gallen und Borussia Mönchengladbach gegeneinander an.
mi

U17:
Königsmann - Weber, Langer, Ottenbreit, König - Hafiz, Walther (68. Zentler), Demir (78. El-Ahmar), Springfeld - Mboob (57. Kama), Brix (61. Yilmaz)

Holstein Kiel: Menzel - Yagci, Klimmek, Mohr, Sicker (56. Schimming) - Jöhnck (35. Alt), Voss (55. Schütt) - Baller, Balat, Sen (44. Knutzen) - Ayyildiz

Tore: 1:0 Mboob (20.), 2:0 Walther (30. Foulelfmeter)

Gelbe Karten: Weber, Mboob, Springfeld, Yilmaz / Mohr, Menzel

Schiedsrichter: Beblik (Berlin)

Zuschauer: 50

>>Tabelle B-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost<<