Nachwuchs

Cherundolos U17 feiert 4:1-Auftaktsieg

Nach 80 Minuten war es geschafft. Der frühere Publikumsliebling, Kapitän und Wahlhannoveraner - auch nach der Karriere - Steven Cherundolo hatte mit seiner neuen Mannschaft einen Sahnestart in die neue Saison hingelegt. Die B-Junioren, die Steve nach seinem erfolgreichen Zwischenstopp bei den Profis übernommen hat, gewannen letztlich souverän und überzeugend mit 4:1 bei Carl Zeiss Jena, auch wenn es zu Spielbeginn nicht unbedingt danach ausgesehen hatte.

Nervöser 96-Beginn
"In den ersten 20 Minuten hat man uns eine gewissen Nervosität angemerkt", sagte der Coach hinterher. Es war die Phase, in die die Führung der Hausherren fiel. Speicher lief in der 24. Minute den linken Flügel entlang und hatte genug Platz, um einfach mal abzuziehen. Es war ein Sonntagsschuss am Samstag und ein wunderschönes Tor, das muss man neidlos anerkennen.

Bircan doppelt erfolgreich
96 berappelte sich nach dem Rückstand nach und nach und im zweiten Durchgang waren es dann nur noch Cherundolos Schützlinge, die das Spielgeschehen diktierten. "Das war eine hervorragende zweite Halbzeit von uns", lobte "Stevie" und folgerichtig wurde aus Jenas Führung erst ein Remis (47., Marusenko mit schönem Heber) und dann ein Rückstand. Bircan schnürte einen Doppelpack zum 2:1 und 3:1 (49., 55.), für das 4:1 sorgte Lasic (77.).

Erfolgreicher Einstand als U17-Trainer: 96-Rekordspieler Steven Cherundolo.
Erfolgreicher Einstand als U17-Trainer: 96-Rekordspieler Steven Cherundolo.

Schöne Spielzüge sorgen für den Endstand
Insbesondere die letzten beiden Treffer fielen nach schönen und intelligenten Angriffen und zeigten, welche Art Fußball die U17 unter Cherundolo spielen will und auch schon spielen kann. Der Auftakt in Jena hat den Weg geebnet, um mit ordentlichem Selbstvertrauen die nächste Aufgabe anzugehen, die beileibe keine leichte wird. An diesem Samstag müssen die Jungs nämlich bei Eintracht Braunschweig ran, das nach einem 0:3 am ersten Spieltag einiges wiedergutzumachen hat.
mi