Triathlon

Ironman auf Hawaii: Haupt wird Weltmeister

Christian Haupt hat beim Ironman auf Hawaii seinen bisher größten Erfolg gefeiert: Er bewältigte die drei Disziplinen (3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und 42,195 Kilometer Laufen) in neun Stunden und sicherte sich damit den Weltmeistertitel in seiner Altersklasse.

Christian Haupt gelingt Sensation
Der 36-jährige Triathlet von Hannover 96 konnte am vergangenen Wochenende beim Ironman auf Hawaii den Weltmeistertitel in der Altersklasse 35 bis 39 gewinnen. Dafür brauchte er 9:00:35 Stunden und blieb damit nur knapp über seiner Bestzeit von 8:52 Stunden. Trotz der drei Wetterfaktoren - Wind, Wärme und Feuchtigkeit -  zeigte der 96er gute Kondition. Das Schwimmen bereitete Haupt im Vorfeld etwas Sorge, da seine Vorbereitung durch eine Schulterverletzung infolge eines Fahrradunfalls beeinträchtig wurde.

Tolle Laufleistung bringt den Titel
Im Laufen und Radfahren gab es dagegen keine Probleme. So konnte der 96-Triathlet folgende Ergebnisse erringen: 57:39 Minuten brauchte Haupt für die 3,8 Kilometer Schwimmen, auf dem Rad verbrachte er 4:51 Stunden und in 3:05:57 Stunden legte er den Marathon zurück. Durch diese enorme Laufleistung verbesserte er sich von Platz sechs auf den ersten Rang und gewann am Ende den Weltmeistertitel. Im Ziel wurde der frisch gebackene Weltmeister dann von seiner Familie empfangen.

Wir sind sehr stolz auf unseren Triathleten und gratulieren ganz herzlich zum Titel!