96plus, Fans

96plus: Kooperation mit "Asphalt"

Ab sofort sind im Straßenmagazin "Asphalt" regelmäßig Hintergrundberichte über Hannover 96 zu lesen. Hier erfahrt Ihr, wie es dazu gekommen ist und was dahinter steckt.

Berichte über 96plus-Projekte im Blatt
"Asphalt ist der kleine 'Stern' in Niedersachsen", sagt Volker Macke, Redaktionsleiter des hannoverschen Straßenmagazins Asphalt. "Es bietet Politik, Promis und Zeitgeschichte." Der thematische Kern rückt aber auch Armut, Wohnungsnot, Schieflagen sowie Lösungsansätze in den Fokus - und ab sofort auch Berichte über 96plus-Projekte sowie Geschichten aus dem Hintergrundgeschehen von Hannover 96. In der Juni-Ausgabe sprechen zum Beispiel unsere beiden 96-Fanbeauftragten in einem großen Interview über ihre Arbeit.

"Stolz wie Bolle"
Auch für die kommenden Ausgaben ist eine Zusammenarbeit zwischen dem Magazin und 96plus geplant, um Asphalt Rückenwind zu verleihen. "Im Asphalt-Magazin steckt sehr viel Liebe und Arbeit", findet 96-Marketingleiter Josip Grbavac. "Angefangen von der Produktion bis hin zum Verkauf. Es ist rundum ein inhaltlich tolles und wertvolles Magazin, welches wir gerne stärken und versuchen, die Aufmerksamkeit zu erhöhen." Als Zeichen der Zusammenarbeit hat Hannover 96 jedem Einzelnen einen offiziellen Vereinsschal überreicht. "Viele unserer Verkäufer sind stolz wie Bolle", erzählt Macke. "96 im Heft zu haben, gibt ihnen einfach ein gutes Gefühl. Und vielleicht ja auch das ein oder andere verkaufte Heft mehr."

Über das Asphalt-Magazin:
Aktuell 170 Menschen haben es sich zur Aufgabe gemacht, Asphalt - das soziale Straßenmagazin für Hannover und Niedersachsen - Tag für Tag in Hannover zu verkaufen. Asphalt-Verkäuferinnen und -Verkäufer sind Menschen mit brüchigen Biographien. Viele sind oder waren wohnungslos, alle sind von Armut betroffen. Durch den Verkauf des Magazins versuchen sie, ihrem Leben wieder Struktur und Sinn zu verleihen. Der Magazinpreis beträgt im Straßenverkauf 2,20 Euro, davon behalten die Verkäuferinnen und Verkäufer 1,10 Euro.

96plus wird unterstützt durch seinen Partner Johnson Controls.