96plus, Klub

96plus: Kleingeld aus den Shops für die Hannöversche Tafel und Kindertafel

In der abgelaufenen Saison standen an den Kassen der 96-Fanshops an der HDI Arena und am Kröpcke Spendenboxen für die Hannöversche Tafel und die Hannöversche Kindertafel bereit. Für 96plus hat 96-Fanshopleiter Martin Grimpe nun einen Scheck in Höhe von 646,41 Euro an die Tafel überreicht.

646,41 für die Arbeit der Tafel
In der vergangenen Saison wurden in den beiden 96-Fanshops an der HDI Arena und am Kröpcke Spenden gesammelt. Dabei sind insgesamt 646,41 Euro zusammengekommen, die Fanshopleiter Martin Grimpe an Horst Gora, den organisatorischen Leiter der Hannöverschen Tafel, übergab. "Für die Spende von 96plus und den Fans von Hannover 96 sind wir sehr dankbar. Das Geld können wir - gerade in der Sommerzeit, wenn allgemein weniger gespendet wird - sehr gut gebrauchen", sagt Horst Gora. "Toll, dass uns der Verein regelmäßig unterstützt!"

4.000 Bedürftige im Stadtgebiet
Millionen Menschen sind auf Essensspenden angewiesen. Insgesamt gibt es in Deutschland rund 3.000 sogenannte Tafeln. Die Hannöversche Tafel allein ist für etwa 4.000 Bedürftige im Stadtgebiet regelmäßig eine feste Anlaufstelle auf der Suche nach Lebensmitteln. Gerade bei den Schwächsten der Gesellschaft, den Kindern, erlebt man immer häufiger, dass diese hungrig zur Schule gehen und auch kein Pausenbrot in der Schultasche haben.

An dieser Stelle bedanken wir uns ganz herzlich bei allen, die in der vergangenen Saison so fleißig gespendet haben - und hoffen auf eine weiterhin so große Spendenbereitschaft im nächsten Jahr!

96plus wird unterstützt durch seinen Partner Johnson Controls.