96plus, Klub

96plus: Große Freude bei Schulsachen-Übergabe

96plus hat am heutigen Freitag die in den vergangenen Wochen gespendeten Schulsachen an die Grundschule und das Familienzentrum St. Maximilian-Kolbe in Mühlenberg übergeben. Viele 96-Fans hatten sich an der Aktion beteiligt, auch 96-Profi Waldemar Anton unterstützte die gute Sache.

Auch "Waldi" hat gesammelt
In den vergangenen drei Wochen hat 96plus Sachspenden für die Grundschule und die Nachmittagsbetreuung des Familienzentrums St. Maximilian-Kolbe im Stadtteil Mühlenberg gesammelt. Auch im Werk von 96plus-Partner Johnson Controls gab es tatkräftige Unterstützung. Zwischen zwei Schichten nahm 96-Profi Waldemar Anton auf dem Werksgelände in Marienwerder Stifte, Tuschkästen und weitere Utensilien von den Johnson Controls-Mitarbeitern entgegen. Am heutigen Freitag übergaben Johann-Friedrich Dempwolff (Geschäftsführer Johnson Controls) und Mirko Woitschig  (96plus) die gesammelten Schulartikel an Stefanie Ramberg (Schulleitung Grundschule Mühlenberg) und Melanie Cizek-Skriboleit (Leiterin der Caritas-Kita des Familienzentrums).

Übergabe der Spenden in Mühlenberg
Dabei freuten sich die Empfänger ganz besonders über die hohe Spendenbereitschaft der 96-Fans. Dirk Kroll, Diakon der Pfarrgemeinde St. Maximilian Kolbe, der 96plus bei der Aktion tatkräftig unterstützt, freut sich über die große Hilfsbereitschaft: "Es ist schön, dass so eine Aktion gerade hier im Stadtteil Mühlenberg stattfindet. Viele Eltern können nicht das Geld für eine komplette Schulausrüstung aufbringen. Es ist wirklich toll, wie viel zusammen gekommen ist. Dank der 96-Fans und 96plus können viele Kinder jetzt vollständig ausgestattet ihre Schullaufbahn starten. So haben sie keinen Nachteil bei den Lernbedingungen. Das ist Hilfe, wo sie benötigt wird - wirklich klasse."

Auch 96plus bedankt sich stellvertretend für alle Kinder, die von der Aktion profitieren, ganz herzlich bei den Spendern und wünscht den Mädchen und Jungen einen schönen Schulstart. 96plus wird unterstützt durch seinen Partner Johnson Controls.