Nachwuchs, Grundlagenbereich, Aufbaubereich

Jüngster Nachwuchs besucht FC Augsburg

Der jüngste Nachwuchs von Hannover 96 ist am Sonntag von einer ganz besonderen Reise an die Akademie zurückgekehrt. Unsere Talente der U10, U11 und U12 haben beim FC Augsburg am Rande der Bundesliga-Begegnung sehr viel erlebt, fleißig getestet und den Zusammenhalt gestärkt.

Gruppendynamik
Vergangenen Oktober hatte der Nachwuchs U10 – U13 des FC Augsburg anlässlich des Bundesliga-Hinspiels die Akademie besucht und die gleichen 96-Jahrgänge sportlich herausgefordert. Natürlich stand damals auch der Besuch bei den Profis in der HDI-Arena an, bei dem die Bayern beim 1:2 mehr Grund zum Jubeln hatten. Nun stand die Rückrundenpartie in Augsburg auf dem Erstliga-Spielplan und der jüngste 96-Nachwuchs folgte der Einladung das gleiche Erlebnis in der Fuggerstadt zu wiederholen. Bereits am Freitag startete der Doppeldeckerbus Richtung Bayerns Südwesten, denn am Samstag lag die Anstoßzeit im Nachwuchsleistungszentrum des FC Augsburg bei 9 Uhr. "Auf der Busfahrt hatten die Jungs sehr viel Spaß. Das fördert den Zusammenhalt der Mannschaften und ist wichtig für die gruppendynamischen Prozesse", erzählt Johannes Plecksnies, Koordinator der Teams von U10 bis U15 bei Hannover 96, über die besondere Auswärtsfahrt: „Die Jungs hatten das obere Abteil für sich und wir Trainer saßen unten." Gegen 19:30 Uhr trafen die aufgeregten Akademie-Talente im schwäbischen Bayern ein und haben den Tag frühzeitig beendet, um für den ereignisreichen Samstag fit, ausgeschlafen und energiegeladen zu sein.

Vergleichen, erleben, austauschen
Der Leistungsvergleich am samstägigen Vormittag ging bei verlängerter Spieldauer in Gesamtsumme knapp an den FC Augsburg: Unser Perspektivteam, die U10, verliert nach 3x25 Minuten mit 7:8, unsere U11 unterliegt nach 2x35 Minuten mit 5:6 und unsere U12 gewinnt bei 2x35 Minuten mit 3:0. Im Anschluss ging es geschlossen mit allen Trainern und Kickern von Hannover 96 und dem FC Augsburg  italienisch Essen, bevor der gemeinsame Besuch der Bundesliga-Vorbilder in der WWK-Arena anstand. Weit vor Anpfiff der Begegnung im deutschen Fußball-Oberhaus oblag die obligatorische Platzbegehung den staunenden Kids, die vor, während und nach den 90 Spielminuten ihre jeweilige Profi-Mannschaft enthusiastisch unterstützten. "Beim 1:0 für 96 sind alle völlig ausgeflippt", beobachtet Plecksnies zwischenzeitliche Ekstase beim 96-Nachwuchs als Reaktion auf die Führung, doch am Ende blieben die drei Punkte in Augsburg und der frenetische Jubel blieb nach Abpfiff, zumindest auf Seiten der Roten, leider aus. Einem informativen und aufschlussreichen Abend unter den Verantwortlichen stand das Ergebnis natürlich nicht im Wege. "Der Austausch unter den Trainern ist sehr wichtig. Wir verstehen uns sehr gut, weil wir nicht in Konkurrenz zueinander stehen und so können auch schwierige Themen ehrlich besprochen werden."

Positive Entwicklung und "tolle Erfahrung"
Sonntagmorgen ging die Reise wieder ins NLZ des FCA, wo unsere Jungs wieder selber ihrer Lieblingsbeschäftigung nachgehen konnten und neben den Gastgebern nun auch andere bekannte Gegner gegen Hannover 96 antraten. Unsere U10 spielte gegen 1860 München (2:2, 2x25), unsere U11 gegen den SSV Ulm (7:3, 2x25) und unsere U12 testete die SpVgg Unterhaching (0:0, 1x30) und die U13 des 1.FC Sonthofen (4:0, 1x30). Junioren-Koordinator Johannes Plecksnies ist mit den sportlichen Leistungen der jüngsten 96-Talente über das gesamte Wochenende sehr zufrieden: "Wir haben in allen Spielen gut mitgespielt und waren immer auf Augenhöhe. Sowohl technisch als auch individualtaktisch sind wir auf einem guten Level. Man sieht, dass die Entwicklung unserer Mannschaften positiv verläuft." Anschließend fand der abenteuerliche, aufregende und positiv anstrengende Ausflug nach der gut siebenstündigen Rückfahrt ein glückliches Ende. Natürlich an dem Ort, wo das Abenteuer begann: An der Akademie in der Eilenriede. Das abschließende Statement: "Eine tolle Erfahrung für alle."
cvm

Ergebnisse im Überblick

Samstag

U10 - FC Augsburg 7:8 (3 x 25 min)
U11 - FC Augsburg 5:6 (2 x 35)
U12 - FC Augsburg 3:0 (2 x 35) 

Sonntag

U10 - 1860 München 2:2 (2 x 25)
U10 - FC Augsburg 1:3 (1 x 30)
U11 - SSV Ulm 7:3 (2 x 25)
U11 - FC Augsburg 3:2 (1 x 25)
U12 - SpVgg Unterhaching 0:0 (1 x 30)
U12 - 1.FC Sonthofen U13 4:0 (1 x 30)