Profis, Verein

Kurz gek(l)ickt - News vom Sonntag

Nach der Rückkehr aus Düsseldorf am Samstagabend hieß es für unsere Profis: Abschied nehmen. Wie das Treffen in der HDI Arena verlaufen ist, lest Ihr in unseren Kurznachrichten vom Sonntag!

Gruppenbild zum Lebewohl: Kevin Wimmer, Niclas Füllkrug, Ihlas Bebou, Bobby Wood, Nicolai Müller, Takuma Asano, Uffe Bech und Pirmin Schwegler (v.l.n.r.) mit ihren Abschiedscollagen

  • Abschied am Abend: Die Situation erinnerte ein wenig an den letzten Schultag vor dem Abschluss: Noch einmal sehen sich alle, dann trennen sich die Wege - manche für immer. Nach der Rückkehr vom letzten Saisonspiel in Düsseldorf trafen sich alle Spieler (auch diejenigen, die nicht im Kader gestanden hatten), die Trainer und der komplette Staff noch einmal in der HDI Arena. Die Profis wurden noch einmal vor der Sommerpause medizinisch untersucht - und es hieß, voneinander Abschied zu nehmen. Allen Akteure, bei denen bereits feststeht, dass sie den Verein verlassen werden, wurden individuell gestaltete Collagen mit Bildern aus ihrer Zeit im 96-Trikot überreicht: Kevin Wimmer, Niclas Füllkrug, Ihlas Bebou, Bobby Wood, Nicolai Müller, Takuma Asano, Uffe Bech und Pirmin Schwegler.

  • Ade an Akpo: Allein Kevin Akpoguma, dessen Leihe von der TSG 1899 Hoffenheim ebenfalls endet, fehlte (verabredungsgemäß) beim Abschiedstreffen am Samstagabend. Der 24-Jährige, der sich Anfang Februar im Spiel gegen den 1. FC Nürnberg nach nur vier Einsätzen für 96 eine schwere Schulterverletzung zuzog, absolviert seine Reha nach Schulter-OP bekanntlich in Heidelberg. "Akpo" war bereits in der Vorwoche rund um den Heimsieg gegen den SC Freiburg in Hannover, schaute am Freitag beim Abschlusstraining in der HDI Arena zu und bejubelte am Samstag das 3:0. In dem Rahmen nahm er auch persönlich von Mannschaft und Staff Abschied. Generell hatte der Verteidiger über die Rückrunde hinweg den Kontakt zu den Teamkollegen nie abreißen lassen und war zu einigen Spielen (u.a. gegen Schalke 04 und eben Freiburg) im Stadion. Nun folgt ihm sein Kumpel Ihlas Bebou, den er schon aus gemeinsamen Zeiten bei Fortuna Düsseldorf kennt, nach Hoffenheim.

  • Instagram-Ihlas: Nach seinem letzten Einsatz im 96-Dress meldete sich Ihlas Bebou via Instagram zu Wort. "Der Abschied fällt mir nicht leicht", schreibt der 25-Jährige. Und er nutzt die Gelegenheit, um sich noch einmal zu bedanken. "Ein großer Dank geht an das gesamte Team und an euch Fans, die mich hier super aufgenommen haben und es mir leicht gemacht haben, schnell Fuß zu fassen." Und wir danken Dir für alles, lieber Ihlas! Mach es gut!

  • Mädels machen's meisterhaft: Unsere 96-Fußballfrauen, die bereits am vergangenen Wochenende die Meisterschaft in der Oberliga Niedersachsen Ost perfekt gemacht haben, waren auch heute wieder gut drauf. Beim Auswärtsspiel gegen den MTV Barum gab es einen 4:1-Sieg. Nächsten Sonntag steht dann noch zu Hause gegen den TSV Barmke das finale Liga-Spiel an, ehe es in zwei Wochenen gegen BW Hollage um den Aufstieg in die Regionalliga geht.
    hec/jb