Profis, Klub

Timo Hübers ist gesund

Timo Hübers ist offiziell gesund. Der 96-Innenverteidiger darf die häusliche Quarantäne verlassen.

Darf die häusliche Quarantäne verlassen: Timo Hübers.

Leichter Krankheitsverlauf
Vor zwei Wochen am 11. März war der 23-Jährige als erster Spieler im deutschen Profifußball positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Krankheit verlief bei ihm vergleichsweise leicht. Im 96TV-Interview am 14. März berichtete er von Grippe-Symptomen, "aber nichts, was ich zuvor in meinem Leben noch nicht erlebt habe".

"Freue mich auf eine Runde Joggen"
Vor einigen Tagen konnte Hübers in den eigenen vier Wänden bereits wieder mit lockerem Training beginnen. Als offiziell gesundet gilt er allerdings erst jetzt, nachdem er nach erneuten Abstrichen in Rachen und Nase doppelt negativ auf das Virus getestet wurde. Die häusliche Quarantäne darf er nun verlassen. "Ich freue mich einfach auf eine Runde Joggen und darauf, mich wieder frei bewegen zu dürfen", sagt Hübers. "Alles natürlich im Rahmen der allgemein geltenden Kontaktbeschränkungen, aber trotzdem ist es toll, endlich wieder aus der Wohnung zu dürfen."

Teamkollegen weiter in Quarantäne
Die Isolation seiner Teamkollegen dauert noch weiter an. Sie hatten sich erst einen Tag später als der Abwehrmann in häusliche Quarantäne begeben müssen, nachdem auch Jannes Horn positiv auf das Coronavirus getestet worden war.