Profis, Pressekonferenz

Pressekonferenz vor Heidenheim: "Sollten nicht schon von einer Rettung sprechen"

Das nächste Heimspiel an: Vor dem Duell mit dem 1. FC Heidenheim spricht Kenan Kocak über Ziele, die Personallage und die Stärken des Gegners. Schaut Euch hier die komplette Pressekonferenz an oder lest die wichtigsten Aussagen unseres Cheftrainers zusammengefasst!

Die wichtigsten Aussagen Kenan Kocaks zusammengefasst:

  • Kocak über die restliche Saison: Wir sollten nicht den Fehler machen und schon von einer Rettung sprechen. Wir haben noch viele schwere Spiele vor uns, die wir alle gewinnen wollen. Am Sonntag geht's weiter - wir wollen uns bestmöglich auf Heidenheim einstellen. Das ist das Einzige, das mich aktuell interessiert.

  • Kocak über die Englischen Wochen: Es war uns klar, dass der Kalender sehr straff aussehen wird - auch durch den Vorfall bei Dresden. Die Situation ist, wie sie ist - das ist Fußball ist. Wir haben uns der Situation gestellt und versucht, das Beste rauszuholen.

  • Kocak über die Personallage: Linton Maina war leider bis zum Spiel nicht bei 100 Prozent. Er hatte muskuläre Probleme im Bauchmuskelbereich. Ich hoffe, das wir ihn schnellstmöglich zu 100 Prozent bekommen. Bei Timo Hübers müssen wir abwarten, ob wir ihn bis Sonntag fit bekommen. Er musste notgedrungen gegen Dresden spielen. Es war nicht geplant, dass wir ihn bringen. Durch den Ausfall von Elez waren wir allerdings dazu gezwungen. Josip Elez wird am Sonntag ausfallen.

  • Kocak über seine Mannschaft: Wir haben einen guten Kader, einen charakterstarken Kader. Wir brauchen jeden einzelnen Spieler. Jeder muss bereit sein, wenn wir ihn brauchen. Wir müssen uns überlegen, welcher Matchplan und welches Personal zum Gegner passt.

  • Kocak über das Hinspiel in Heidenheim: Die Situation ist eine ganz andere und das Spiel wird auch ein ganz anderes werden. Damals ist das Spiel leider nicht zu unseren Gunsten verlaufen - wir haben mit 0:4 dort verloren. Wir wollen das Sonntag natürlich besser machen.

  • Kocak über FCH-Trainer Frank Schmidt: Wir haben damals zusammen bei Waldhof Mannheim gespielt. Frank ist ein fantastischer Typ, ein Super-Mensch und ein Super-Trainer. Was er in Heidenheim auf die Beine gestellt hat, verdient allergrößten Respekt. Nach unserem Spiel wünsche ich ihnen den größtmöglichen Erfolg für die kommenden Zeiten. Aber natürlich wollen wir das Spiel am Sonntag gewinnen.

  • Kocak über den kommenden Gegner: Sie agieren geschlossen und als Mannschaft, sie haben eine starke Gruppendynamik, treten gute Standards. Des Weiteren spielen sie sehr diszipliniert, lauffreudig und zweikampfstark. Sie bieten mittlerweile mehr als Kampf und Einsatz - sie können wirklich gut Fußball spielen und haben hohe Qualität in ihren eigenen Reihen. Darauf sind wir vorbereitet und müssen reagieren.

  • Kocak über die hohe Belastung: Es liegt ein großer Fokus auf der Trainingssteuerung. Da steht auch jeder Spieler in der Eigenverantwortung: Ernähre ich mich gesund? Schlafe ich ausreichend? Dort gilt es, anzusetzen, um bestmöglich zu regenerieren.