Nachwuchs, Leistungsbereich

0:2 beim TSV Havelse: U23 unterliegt Spitzenreiter

Unsere U23 hat am Freitagabend das Nachbarschaftsduell beim TSV Havelse mit 0:2 verloren. Zwei Gegentore per Kopf sorgen für die am Ende verdiente Niederlage. Unser Spielbericht!

Konnte im Sturmzentrum gegen Havelse wenig anrichten: Thilo Töpken.

Entwicklungsprozess
Unserer U23 fehlt noch ein wenig die Konstanz: Dem guten Auftritt beim VfL Wolfsburg vergangene Woche folgt ein durchwachsenes 0:2 im nächsten Gastspiel gegen Spitzenreiter TSV Havelse. "Havelse hat verdient gewonnen. Wir befinden uns in einem Prozess, haben drei Spieler aus der U19 zum Schluss auf dem Platz gehabt. Das hier sind Spiele, die unsere Mannschaft auf Dauer besser machen", kommentiert Cheftrainer Christoph Dabrowski nach der Partie.

Kampfspiel
Dabei hätte der 96-Nachwuchs vor Ablauf der ersten Spielminute bereits in Führung gehen können. Havelse-Keeper Norman Quindt pariert in höchster Not den Kopfball von Thilo Töpken. Danach passiert erstmal lange nichts, der erste Spielabschnitt insgesamt sehr mäßig, doch noch vor dem Pausenpfiff verwertet Noah Plume eine Hereingabe per Kopf zum 1:0 (44.). Die zweite Halbzeit läuft auf beiden Seiten leicht verbessert, es bleibt aber ein reines Kampfspiel. Nicht verwunderlich, dass in der 71. Minute das 2:0 nach einem Eckball fällt. Am kurzen Pfosten steht Yannik Jaeschke und drückt die Kugel aus kürzester Distanz über die Torlinie zum Endstand. "In der zweiten Halbzeit haben wir nochmal alles versucht, aber waren nicht durchschlagskräftig genug. Meine Mannschaft befindet sich in einem Entwicklungsprozess, den werden wir weiter begleiten und unsere nächsten Schritte machen. Je länger die Saison dauert desto stabiler werden wir", sagt Dabrowski abschließend.

Gastspiel über Gastspiel
Mit bereits neun absolvierten Begegnungen rangieren die jungen Roten auf Platz drei. Da 96 aktuell die meisten Spiele auf dem Konto hat, bleibt vorerst abzuwarten, wie sich die Tabellenposition entwickelt, da es bis zum gefährlichen sechsten Rang nur zwei Zähler sind. In zwei Wochen geht es für unsere Jungs dann an die nächste Aufgabe und es wird nicht leichter: Dem Gastspiel beim Spitzenreiter folgt die Auswärtspartie beim Zweiten - der U23 des SV Werder Bremen.
cvm

STATISTIK

TSV Havelse: Norman Quindt, Marco Schleef (57. Denis Kina), Vico Meien, Deniz Cicek (69. Max Kummer), Yannik Jaeschke (87. Fynn Lakenmacher), Niklas Teichgräber, Leon Damer, Tobias Fölster, Noah Plume, Niklas Tasky, Kevin Schumacher (83. Julius Langfeld)
Trainer: Jan Zimmermann

Hannover 96: Pascal Kokott - René Rüther, Christian Schulz, Marlon Morgenstern, Erdinc Karakas (73. Jan-Erik Eichhorn) - Jahn Herrmann (86. Marco Drawz), Marc Lamti - Orrin McKinze Gaines II, Justin Neiß (71. Frederik Truemner), Eun-Sa Jeong (63. Lawrence Ennali) - Thilo Töpken
Trainer: Christoph Dabrowski

Tore: 1:0 Plume (44.), 2:0 Jaeschke (71.)

Gelbe Karte: Schumacher (4), Tasky (2) / Morgenstern, Jeong (2)

Schiedsrichter: Lasse Holst (FC Türkiye)

Zuschauer: 500 im Wilhelm-Langrehr-Stadion