Profis

"Füllt mich mit Stolz": Sulejmanis Kosovo-Comeback nach über viereinhalb Jahren

Am Dienstagabend war es soweit: Valmir Sulejmani feierte nach über viereinhalb Jahren sein Comeback für das kosovarische A-Nationalteam. Ein Ereignis, das den 25-Jährigen sehr stolz macht.

Valmir Sulejmani lief am Dienstagabend im Freundschaftsspiel gegen San Marino auf. (Foto: Instagram/valmir7s)

Debüt im Juni 2016
Zwei Einsätze im Trikot der A-Nationalmannschaft standen für Sulejmani bislang zu Buche: das Debüt am 3. Juni 2016 im Freundschaftsspiel gegen die Färöer (2:0) sowie ein WM-Qualifiktionsspiel am 9. Oktober 2016 gegen die Ukraine (0:3). Danach stand unser Stürmer "nur" noch viermal für die U21 Kosovos auf dem Platz (2017 und 2018).

Nun folgte für Sulejmani, der in der abgelaufenen Saison für Hannover drei Tore erzielt und zwei weitere Treffer aufgelegt hatte, die Rückkehr in die A-Nationalelf: Trainer Bernard Challandes berief ihn in den Kader für die aktuelle Länderspielperiode. Im Freundschaftsspiel gegen San Marino am Dienstagabend in Pristina kam Sulejmani dann zu seinem Comeback auf dem Rasen, in der 82. Minute wurde er für Schalkes Blendi Idrizi eingewechselt.

Stolz und Dankbarkeit
"Es füllt mich mit Ehre und Stolz, für mein Land wieder auflaufen und dieses Trikot tragen zu dürfen", schrieb unser Angreifer noch am späten Dienstagabend bei Instagram. Und weiter: "Mein Dank gilt Gott, meiner Familie und all jenen, die mich auf diesem Weg hierher begleitet haben."

Für die kosovarische Nationalmannschaft folgen noch drei weitere Duelle: Am 4. Juni geht es gegen Malta, am 8. Juni gegen Guinea und am 11. Juni gegen Gambia.
jb