Profis

Lüttjes vom Tage: Die 96-News vom Sonntag

Erfreuliche News von Weydandt und Maina – und ein freier Tag. Lest hier unsere Kurznachrichten vom Sonntag!

Unter der Woche hatte Hendrik Weydandt noch isoliert trainiert, Linton Maina hatte wegen einer Grippe pausieren müssen. (Fotos: 96/Kaletta)

  • Maina individuell: Linton Maina fiel unter der Woche aufgrund eines grippalen Infekts aus – auf das Coronavirus ist er negativ getestet. Am Samstag machte er mit einer individuellen Trainingseinheit wieder den ersten Schritt zurück auf den Platz. "Ich hoffe, dass er am Montag wieder trainieren kann", sagte Christoph Dabrowski nach dem Testspiel gegen Werder Bremen - und fügte mit Blick auf das erste Ligaspiel 2022 gegen Hansa Rostock am kommenden Freitag (Anpfiff: 18.30 Uhr) hinzu: "Dann hat er genug Tage, um wettkampffähig sein."

  • Weydandt zurück: Auch Hendrik Weydandt, der wegen eines Corona-Verdachtsfalls in seinem privaten Umfeld zuletzt vorsorglich isoliert von der Mannschaft gearbeitet hatte, trainierte am Samstag individuell. "Er ist negativ", erklärte Dabrowski mit Blick auf die Corona-Testung bei Weydandt, der jetzt wieder ins Teamtraining zurückkehren wird. "Er hat nicht viel verloren und wird Montag wieder einsteigen", so der Coach weiter.

  • Hinterseer steigert: Auch Lukas Hinterseer, der kurz vor Weihnachten am Coronavirus erkrankt war, steigert weiterhin die Intensität seines Programms. Das Testspiel gegen Bremen kam für ihn noch zu früh, aber: "Wir versuchen auch, ihn am Montag wieder mit ran zu holen", zeigte sich Christoph Dabrowski zuversichtlich ob eines baldigen Einstiegs des Österreichers ins Mannschaftstraining. Martin Hansen, der unter der Woche coronapositiv getestet wurde, gehe es indes weiterhin gut.

  • Kind schaut: Martin Kind sah sich das Testspiel gegen Werder Bremen am Samstag an. Das 2:2-Unentschieden über 120 Minuten verfolgte der 96-Geschäftsführer von der historischen ehemaligen Haupttribüne des Eilenriedestadions aus.

  • Sonntag frei: Am Sonntag ist für unsere Mannschaft keine Einheit angesetzt, Montag geht es weiter. Zwei Tage nach dem Spiel werde man allerdings "das Training anpassen von der Belastung her", kündigte Dabrowski an. Dienstag, Mittwoch und Donnerstag geht dann die Vorbereitung auf das Gatspiel in Rostock auf die Zielgerade.
    hec

Schon gesehen?

  • Rasentausch: Die HDI Arena bekommt ein neues Grün. Am Mittwoch hat der Rasentausch im Stadion begonnen.

  • Livetalk: Im dritten "Vorbereitung zu Hause"-Livetalk war unser Sportdirektor Marcus Mann zu Gast. Das Video könnt Ihr Euch noch einmal re-live anschauen.