Nachwuchs, Leistungsbereich

Trainerrotation bei U-Teams: 96-Akademie in Vorbereitung gestartet

In unserer Akademie wurde in dieser Woche mit dem Beginn der Vorbereitung unserer U-Teams das Jahr 2022 sportlich eingeläutet. Gleich mehrere Trainerpositionen sind - ausgelöst durch den Wechsel Christoph Dabrowskis von der U23 zu den Profis - neu besetzt worden. Zu welchen Verschiebungen es kam, warum sich Akademie-Leiter Michael Tarnat darüber freut und wann es für unsere U23 im Wettkampfmodus weitergeht, erfahrt Ihr hier!

Unser Nachwuchs hat seit dieser Woche wieder den Ball am Fuß. (Foto: Olli Mueller)

"Nächster Schritt" für Lars Fuchs
In unserer 96-Akademie richtet sich nach dem Jahreswechsel seit dieser Woche wieder der volle Fokus auf die Vorbereitung für die kommenden Aufgaben. Nachdem Christoph Dabrowski das Ruder bei den Profis nun vollends übernommen hat, bereitet Lars Fuchs unsere U23 als Cheftrainer gemeinsam mit Co-Trainer Christian Schulz auf die im März startende "Meisterrunde" der Regionalliga Nord vor. "Ich freue mich auf eine neue, vor allem spannende Aufgabe. Das ist der nächste Schritt für mich, den ich gehe und auch gehen wollte", sagt der bisherige Chefcoach unserer U17. Der erste von sieben Tests unter der Leitung 39-Jährigen steigt am 23. Januar gegen Oberligist BW Tündern, bevor das erste Pflichtspiel am 12. oder 13. März gegen einen noch unbekannten Gegner stattfindet.

Interne Rotation
Auch unsere U19 hat diese Woche den Trainingsbetrieb wieder aufgenommen. Am 12. Februar geht es für das Team in der A-Junioren bei Union Berlin wieder los, zuvor sind vier Testspiele geplant - diesen Samstag empfängt die Truppe von Cheftrainer Stephan Schmidt Borussia Dortmund. Bei der U17 werden von nun an Steven Turek als Chefcoach und Benjamin Machnik als Co-Trainer an der Seitenlinie stehen. Das bisherige U16-Gespann übernimmt damit die Nachfolge von Lars Fuchs. Clemens Döring, bisheriger U17-Assistent von Fuchs, wird dafür die Geschicke unserer U16 in der B-Junioren-Regionalliga verantworten. Dass die Trainerpositionen durchweg intern neu besetzt werden können, spricht für die Arbeit im 96-Nachwuchs. "Wir sind froh, dass wir nicht nur talentierte Spieler, sondern auch talentierte Trainer ausbilden", freut sich Akademie-Leiter Michael Tarnat. "Wegen der neuen Aufgabe von Christoph Dabrowski ist bei uns natürlich auch neue Situation entstanden, die wir intern auffangen konnten."

Das sind die Trainergespanne unserer Akademie-Teams:
U23: Cheftrainer Lars Fuchs mit Co-Trainer Christian Schulz
U19: Cheftrainer Stephan Schmidt mit Co-Trainer Thorsten Kohn
U17: Cheftrainer Steven Turek mit Co-Trainer Benjamin Machnik
U16: Cheftrainer Clemens Döring mit Co-Trainer Antonino Sansone