Profis, Nachwuchs, eSports

Lüttjes vom Tage: Die 96-News vom Montag

Welche Akademie-Spieler während der zweitägigen Zeugnisferien bei unseren Profis mitmischen und wie es sonst personell zum Start in die Heidenheim-Woche aussah, lest Ihr - neben vielen weiteren Kurznachrichten vom Tag - hier!

Yannik Lührs (l.) und Luis Podolski trainierten heute mit unseren Profis. (Fotos: 96/Kaletta)

  • Akademiespieler im Training: Mit einer Einheit am frühen Montagnachmittag ist unsere Mannschaft in die neue Trainingswoche gestartet. Neben Nachwuchsstürmer Nicolo Tresoldi, der sich Anfang Januar langfristig an Hannover 96 gebunden hat, mischten zwei weitere Akademie-Spieler mit: Yannik Lührs und Luis Podolski aus unserer U19 nehmen wie Tresoldi während der zweitägigen Zeugnisferien (Montag und Dienstag) am Profitraining teil. "Ich habe gestern das U19-Spiel angeguckt und habe mich mit Michael Tarnat (Akademie-Leiter, Anm. d. Red.) noch mal ausgetauscht", erklärte Chefcoach Christoph Dabrowski. "Sie sollen jetzt mal reinschnuppern, sie haben sich das verdient."

  • Regeneration nach Testspiel: Marc Lamti, Lawrence Ennali und Tim Walbrecht, die beim Testspiel unserer U23 gegen die U23 von Holstein Kiel am Samstag zum Einsatz gekommen waren, regenerierten heute, "weil sie 90 Minuten gespielt haben", berichtete Dabrowski. "Das hat jetzt ganz gut gepasst."

  • Hoffnung bei Krajnc: Abwarten heißt es aktuell bei Luca Krajnc, der vergangene Woche nach dem Training am Donnerstagvormittag muskuläre Probleme an der Wade hatte. "Luca war heute noch nicht so weit", erklärte Dabrowski. Krajnc war letzte Woche "vorsichtshalber rausgenommen" worden - in der Hoffnung auf eine Trainingsrückkehr heute. Man wolle aber "kein Risiko eingehen, auch was die nächsten Wochen anbetrifft." Dennoch "arbeiten wir natürlich schon jeden Tag daran, dass er auch einsatzfähig ist", sagte Dabrowski weiter. "Da müssen wir abwarten von Tag zu Tag, ob das dann auch reicht. Das ist natürlich das klare Ziel."

  • Kommentar vom Ministerpräsidenten: Unter den Kommentaren zur DFB-Pokal-Viertelfinal-Auslosung fand sich auch ein Eintrag eines sehr prominenten Hannoveraners. Niedersachsens Ministerpräsident und bekennender 96-Fan Stephan Weil schrieb bei Facebook unter die Bekanntgabe, dass wir Erstligist RB Leipzig empfangen: "Wir können die Sensation schaffen!"

  • Turniersieg für eSportler: Nachdem Europas größtes U19-Hallenturnier in diesem Jahr coronabedingt hatte abgesagt werden müssen, duellierten sich die Teams am Samstag und Sonntag im Rahmen des "Sparkasse & VGH eCups" stattdessen in FIFA auf dem virtuellen Rasen. Für 96 gingen Riad Fazlija und Can Tuna an den Start. Unsere beiden eSports-Profis setzten sich im Finale mit 3:2 gegen den SV Rotenberg durch und holten damit den Turniersieg. Wir gratulieren! 

  • Nachwuchsteams im Einsatz: Unsere Akademie-Teams waren am Wochenende erneut im Testspiel-Einsatz. Während sich unsere U19 gegen die Landesliga-Herren des TSV Godshorn deutlich mit 9:0 durchsetzte, gab es für unsere unsere U23 mit dem 2:3 gegen Holstein Kiel und für unsere U17 mit dem 1:4 gegen den FC Schalke 04 die ersten Testspiel-Niederlagen im neuen Jahr.

  • Klub für Trybull: Tom Trybull hat einen neuen Verein. Der Mittelfeldspieler, dessen zum Saisonende auslaufender Vertrag bei Hannover 96 einvernehmlich aufgelöst worden war, hat bei Liga-Konkurrent SV Sandhausen unterschrieben.
    jb

Schon gesehen?

  • Viertelfinale gegen Leipzig: Seit Sonntagabend steht fest, dass wir im DFB-Pokal-Viertelfinale RB Leipzig empfangen. Was es rund um das Duell jetzt schon zu wissen gibt, haben wir zusammengefasst.

  • Tickets für Heidenheim: Das Spiel beim 1. FC Heidenheim findet mit Publikum statt. Es gibt auch einige Gästekarten, die ab sofort im Verkauf sind.