Nachwuchs, Leistungsbereich

Akademie-Update: U23 mit zweitem Sieg in Serie, U19 sichert Klassenerhalt

Aufatmen bei unserer U19: Durch ein 1:0 gegen den Chemnitzer FC sicherten sich unsere A-Junioren den Klassenerhalt in der Bundesliga. Unsere U23 gewann mit 2:0 bei der U23 von Holstein Kiel und unsere U17 unterlag dem Halleschen FC mit 2:3.

Unsere U23 bejubelt den zweiten Treffer um Torschütze Rene Rüther. (Foto: Nawe/Holstein Kiel)

Holstein Kiel - U23 0:2 | Regionalliga

Zweiter Sieg der Woche
Unsere U23 scheint in der Meisterrunde der Regionalliga Nord angekommen zu sein. Bei der U23 von Holstein Kiel setzte sich das Team von Cheftrainer Lars Fuchs am Sonntag mit 2:0 durch und sicherte sich damit den zweiten Sieg in Folge. Nach einer torlosen ersten Hälfte bescherte Eun-Sa Jeong kurz nach Wiederanpfiff die Führung zum 1:0 (48.). Wenige Augenblicke später sah der Kieler Kasra Ghawilu die Gelb-Rote Karte (54.). Die Überzahl spielten die jungen Roten aus und erhöhten durch Rene Rüther zum 2:0-Endstand (72.).

Auswärts, auswärts, auswärts
Bereits durch den 3:2-Erfolg am Mittwoch bei der U21 des Hamburger SV hatte sich der 96-Nachwuchs an Hildsheim vorbei auf Position neun geschoben. Nach dem zweiten Dreier der Englischen Woche hat sich unsere U23 nun an den SV Atlas Delmenhorst herangeschlichen und den Rückstand auf Platz acht auf zwei Punkte reduziert. Am kommenden Samstag steht dann die dritte Auswärtsfahrt in Serie auf dem Plan. 96 gastiert beim SC Weiche Flensburg, dem Tabellenzweiten.

STATISTIK

Holstein Kiel: Weiner - Voß (81. Wannsiedler), Carrera (51. Witt), Koulis, Frahm - Mai (74. König) - Ndure, Wolf, Schmidt (74. Schwenk), Gueye - Ghawilu
Trainer: Sebastian Gunkel
 
Hannover 96: Sündermann - Rüther, Kalinowski, Schmedemann, Eichhorn - Oppie - Jeong (84. Podrimaj), Bokake, Gudra - Momuluh (64. Sura), Eidtner
Trainer: Lars Fuchs
 
Tore: 0:1 Jeong (48.), 0:2 Rüther (72.)

Gelbe Karte(n): Frahm, Mai / Jeong

Gelb-Rote Karte: Ghawilu / -

Schiedsrichter: Felix Bahr (Ahlerstedt)

Zuschauer: 115 Citti Fußball Park


U19 - Chemnitzer FC 1:0 | Bundesliga

Wichtiger Sieg
Für unsere U19 stand am Samstag im Eilenriedestadion ein extrem wichtiges Spiel im Kampf um den Klassenerhalt gegen die direkte Konkurrenz vom Chemnitzer FC an. Den vorletzten Spieltag konnten unsere A-Junioren mit 1:0 für sich entscheiden. Das entscheidende Tor des Tages erzielte Nick Meier in der 55. Minute. An der Seitenlinie vertrat U23-Cheftrainer Lars Fuchs den erkrankten Cheftrainer Stephan Schmidt.

Letzter Spieltag
Die drei Punkte sorgen für den Verbleib in der Bundesliga, nachdem der 96-Nachwuchs im Vorfeld drei Punkte vor der sächsischen Konkurrenz lag, die wiederum auf den Abstiegsplätzen rangieren. Unsere U19 hat sich auf Position zehn geschoben, der Abstand auf den ersten Abstiegsplatz beträgt zwar weiterhin drei Zähler, allerdings befinden sich weitere vier Vereine dazwischen und die Tordifferenz sorgt für weitere Sicherheit. Das letzte Ligaspiel der Saison führt unsere Jungs nach Hamburg. Am kommenden Samstag gastieren die jungen Roten beim Eimsbütteler TV.

STATISTIK

Hannover 96: Dettmer - Podolski, Lührs, Dominke, Babitsch - Henze, Dammeier (90+3. von Boetticher) - Meier (80. Homik), Brandt (85. Ndikom), Becker (88. Bock) - Tresoldi
Trainer: Lars Fuchs

Chemnitzer FC: Wunsch - Jusic, Dittrich, Schreiber (84. Pawletta), Luib (89. Seidel) - Eppendorfer, Kortüm (58. Riesen) - Heidler (71. Wolter), Scheunert, Kämpfer - Roscher
Trainer: Jonas Stephan
 
Tore: 1:0 Meier (55.)

Gelbe Karte(n): Henze, Brandt, Dettmer / Dittrich, Kämpfer, Heidler, Riesen

Schiedsrichter: Maximilien Nie-Hoegen (Altenlingen)

Zuschauer: 150 im Eilenriedestadion


U17 - Hallescher FC 2:3 | Bundesliga

Knappe Niederlage
Am finalen Spieltag hat unsere U17 am Samstag gegen Schlusslicht Hallescher FC mit 2:3 verloren. Die Mannschaft aus Sachsen-Anhalt erzielte mit dem Halbzeitpfiff die Führung durch Julien Huber (40.). Auch kurz nach Wiederbeginn brachte der HFC den Ball erneut im 96-Kasten unter, Mavin Awuah erhöhte auf 0:2 (44.). Tomas de Sousa Moreira brachte unsere B-Junioren kurzzeitig wieder ran und verkürzte nach 53 Minuten Spielzeit auf 1:2, ehe Maximilian Scheibe die Gäste per Strafstoß wieder auf 1:3 (57.) davonziehen ließ. Fünf Minuten später sah Milan Hoffmeister die Gelb-Rote Karte, sodass das Team von Cheftrainer Steven Turek in Überzahl durch Szabolcs Szitai mit dem 2:3 (74.) abermals auf ein Tor herankam. Zu spät für die jungen Roten, kurz danach war Schluss.

Saisonende
Mit einem Sieg hätte der 96-Nachwuchs die Saison 2021/22 sogar noch auf Platz sieben beenden können, durch die Niederlage springt in der Endabrechnung Rang zehn heraus. Beeindruckender Staffelmeister ohne Niederlage ist Hertha BSC, die fünf Absteiger sind: Holstein Kiel, Energie Cottbus, Hertha Zehlendorf, BTSV und der Hallesche FC.

STATISTIK

Hannover 96: Stähler - Piepenbrink, Roselieb (72. Dreesen), Ormangören, Rohde (41. Amo-Mensah) - de Sousa Moreira - Szitai, Nehme (41. Klein), Vogel, Ndiaye (41. Kamberi) - Videira Pereira
Trainer: Steven Turek
 
Hallescher FC:
Gericke - Huber, Zschoche, Sponholz, Zippließ (80+1. Loch) - Seemann, Fessler - Awuah (72. Dierichen), Stenzel, Scheibe - Dreyer (43. Hoffmeister)
Trainer: Mike Sadlo

Tore: 0:1 Huber (40.), 0:2 Awuah (44.), 1:2 de Sousa Moreira (53.), 1:3 Scheibe ( FE, 57.), 2:3 Szitai (74.)

Gelbe Karte(n): de Sousa Moreira, Szitai, Stähler / -

Gelb-Rote Karte: - / Hoffmeister (62.)

Schiedsrichter: Christoph Kluge

Zuschauer: 60 in der 96-Akademie, Platz 2