Leistungsbereich

U16: Nachholspiel am Mittwochabend in Hildesheim

Das Hinrundenspiel des VFV Borussia 06 Hildesheim und der hannoverschen U16 wurde mehrfach verschoben und steht jetzt für den kommenden Mittwoch im Kalender.

Keine guten Erinnerungen an die letzte Saison

In der letztjährigen Saison wurden beide Spiele gegen die Hildesheimer verloren. Und auch in der Saison 15/16 wird die Borussia ein absolut ernstzunehmender Gegner sein. Hildesheim hatte einen nicht ganz so guten Start in die Saison, das erste Spiel ging gleich mit 7:0 in Meppen verloren. Im Laufe der letzten Monate konnten sind die Jungs von Trainer Patrick Borg aber immer besser in Szene setzen, und reden nun im Tabellenmittelfeld ein gewichtiges Wörtchen mit.

Kontinuierliche Entwicklung

Seit dem siebten Spieltag sind die Hildesheimer im Aufwärtstrend und belegen nach dem 1:0 Erfolg im letzten Spiel gegen den BSC Acosta den sechsten Tabellenplatz in der B-Junioren Niedersachsen-liga. Die Bilanz der letzten fünf Spiele kann sich sehen lassen: vier Siege bei nur einer Niederlage, derzeit 29 Punkte und ein Torverhältnis von 26:25. Die jungen Roten haben dagegen aus den letzten fünf Spielen ein Unentschieden und vier Siege auf dem Zettel.

Situation in der Tabelle

Nach dem tollen Sieg im vorgezogenen Spiel am letzten Mittwoch gegen den 1.SC Göttingen 05 war Hannover für drei Tage wieder zurück auf dem ersten Tabellenplatz, aber das hielt nur bis zum Wochenende. Der auf den zweiten Platz verdrängte SV Meppen hat mit dem eindeutigen 4:0 Erfolg über den MTV Gifhorn wieder mit 42 Punkten die Tabellenspitze erobert. Die hannoverschen Jungs von Cheftrainer Dennis Spiegel haben aktuell 41 Punkte (ein Spiel weniger), können sich daher mit einem Dreier gegen Hildesheim wieder an die Spitze setzen. Ein Remis würde den ersten Tabellenplatz zu einer Zeitfrage werden lassen, denn das aktuelle Torverhältnis spricht bei Punktgleichstand derzeit eindeutig für die Meppener. Es geht bei den ersten Fünf in der Niedersachsenliga weiterhin recht eng zu, aber nach diesem Nachholspiel haben alle Teams 19 Spiele absolviert, somit herrscht Transparenz in der Liga.

Das Ziel ist klar

Dennis Spiegel ist zuversichtlich: „Wir gehen gut vorbereitet und wie immer engagiert in dieses Spiel, sind dabei taktisch flexibel und können uns auf jede Spielweise einstellen. Die Zielsetzung ist eindeutig, wir wollen an die Tabellenspitze.“ Dennis Spiegel hat aber noch ein Torwartproblem zu lösen. Der leicht angeschlagene Kilian Neufeld wurde im letzten Spiel schon von Marc Ebeling aus der U17 vertreten, und Arne Gilster steht verletzungsbedingt nicht zur Verfügung. Dazu wird weiterhin noch Sämi van den Berg fehlen. Man darf sich am Mittwochabend auf ein spannendes Duell im VFV Stadion in Hildesheim freuen, beide Trainer setzen auf drei Punkte. Übrigens - in knapp vier Wochen ist Hildesheim zum Rückrundenspiel Gast im Eilenriedestadion.

Anpfiff der Partie am Mittwoch, 27. April 2016, 18.30 Uhr, Stadion VFV Hildesheim, Rasenplatz, An der Pottkuhle 1, 31139 Hildesheim