Klub, Profis

Dresden-Spiel kann nicht stattfinden - Dynamo-Kader nach Corona-Fällen in Quarantäne

Das für kommende Woche Sonntag, den 17. Mai, angesetzte Spiel unserer Mannschaft gegen Dynamo Dresden wird nicht wie geplant stattfinden. Grund sind positive Corona-Tests beim Gegner und eine daraus resultierende Quarantäne.

Das Heimspiel gegen Dynamo Dresden am kommenden Sonntag kann nicht stattfinden.

Gesundheitsamt ordnete Quarantäne an
Die Sachsen gaben am Samstagabend bekannt, dass sich, nachdem der gesamte Kader am Freitag auf das Virus getestet worden war, bei zwei Spielern positive Befunde zeigten. "Nach Auswertung aller Laborproben stand am Samstag fest, dass es zwei neue Corona-Fälle bei der SGD gibt", erklärte Dynamo mittels Mitteilung auf der Vereinswebsite. Das zuständige Gesundheitsamt habe anschließend "nach einer intensiven Analyse der Situation noch am Samstag darüber entschieden, dass sich der gesamte Zweitliga-Kader samt Trainer- und Betreuerteam ab sofort in eine 14-tägige häusliche Quarantäne begeben" müsse. Das Team des aktuellen Tabellenletzten befand sich - wie 96 auch - seit Donnerstag wieder im Mannschaftstraining. Seitdem habe man zweimal unter Vollkontakt trainiert.

Spiel kann nicht stattfinden
Damit ist klar: Dresden wird am kommenden Sonntag nicht zum Duell bei unseren Roten in der HDI Arena antreten können. Hannover 96 wünscht den betroffenen Spielern günstige Verläufe und eine gute Besserung.