Profis

Trotz Angeboten aus der 1. Liga: Weydandt bleibt bei 96

Hendrik Weydandt bleibt ein Roter. Der Stürmer hat einen neuen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2023 bei Hannover 96 unterschrieben.

Jubelt weiter für 96: Hendrik Weydandt

War 2018 ursprünglich für die U23 eingeplant
96-Sportdirektor Gerhard Zuber erklärt: "Hendrik hat in seiner Zeit bei Hannover 96 eine unglaubliche Entwicklung gemacht. In seinen zwei Jahren im Klub ist er zu einem inzwischen gestandenen Profi gereift und hat viele Höhen, aber auch einige Tiefen durchlebt. Er hat sich zu einer Identifikationsfigur von Hannover 96 entwickelt und steht mit seinem Werdegang dafür, dass im Fußball auch heute noch alles möglich ist."

Nachdem der gebürtige Gehrdener als 18-Jähriger noch in der Kreisliga beim TSV Groß-Munzel gekickt hatte, kam Weydandt 2018 nach Zwischenstation beim Regionallisten Germania Egestorf/Langreder zu 96. Ursprünglich war er für die U23 vorgesehen, spielte sich in der Sommervorbereitung aber direkt im Profiteam fest.

"14 Torbeteiligungen in 27 Spielen sprechen für sich"
Zuber weiter: "14 Torbeteiligungen in 27 Spielen in der abgelaufenen Saison sprechen für sich. Es ist logisch, dass eine solche Quote das Interesse anderer Klubs weckt. Sich damit zu beschäftigen, ist absolut legitim und vernünftig, um eine Entscheidung aus Überzeugung zu treffen. Ich freue mich sehr, dass diese zugunsten von Hannover 96 ausgefallen ist und dass 'Henne' weiterhin den Weg mit uns gehen wird."

Am Montag vor zwei Wochen war Weydandt wie alle Spieler, deren Verträge bei 96 zum Ende der Saison 2019/20 ausgelaufen sind, in der HDI Arena verabschiedet worden. Dies geschah allerdings verbunden mit dem Hinweis, dass mit einzelnen Profis noch Gespräche stattfinden – so auch mit dem Torjäger, der auch von anderen Klubs umworben wurde.

Seht hier alle Weydandt-Tore & eine persönliche Videobotschaft von "Henne" an Euch:

"Hatte Angebote, auch aus der 1. Liga"
Hendrik Weydandt sagt: "Ich hatte mehrere konkrete Angebote, auch aus der 1. Liga. Ich habe mich gewissenhaft damit auseinandergesetzt, mich aber bewusst dagegen entschieden, aus Hannover wegzugehen. Die Gespräche mit Martin Kind und Gerry Zuber waren sehr ehrlich, offen und wurden ohne Druck und Hektik geführt. Dafür möchte ich mich bedanken."

Insgesamt machte Weydandt, ‪der kommenden Donnerstag 25 Jahre alt wird, bisher 58 Spiele im Trikot der Roten. Darin traf er 17-mal selbst und steuerte sieben Vorlagen bei. In der abgelaufenen Saison gelangen ihm in 27 Spielen neun Treffer, fünf weitere Tore legte er seinen Teamkollegen auf.

"Ich möchte Teil dieses Klubs bleiben"
Auf und neben dem Rasen ist der 1,95 Meter große Offensivmann bei 96 angekommen: "Ich hatte Gerry Zuber schon sehr früh - Ende Januar - signalisiert, dass ich mir eine Vertragsverlängerung sehr gut vorstellen kann, weil ich mich wohlfühle. Das hängt mit Dingen auf dem Platz, aber auch mit Dingen außerhalb des Platzes zusammen. Ich weiß, dass es ein großes Privileg ist, in meiner Heimat Fußballprofi sein zu dürfen. Vor diesem Hintergrund habe ich eine sehr wohl überlegte und bewusste Entscheidung für Hannover getroffen. Ich möchte Teil dieses Klubs bleiben, auch weil ich neugierig bin, was wir schaffen können, wenn wir bei 96 unser Potenzial ganz ausschöpfen."