96plus, Klub

Übergabe ans Familienzentrum St. Vinzenz: Hohe Beteiligung bei der Schulsachen-Sammelaktion

Im Zeitraum vom 24. Juli bis 20. August hat 96plus zur Abgabe von Schulmaterialien in den Fanshops aufgerufen. Gemeinsam mit Hauptpartner Clarios wurden die Spenden nun an das Familienzentrum St. Vinzenz im Stadtteil Linden übergeben.

96plus bedankt sich für das tolle Engagement der Fans und wünscht den Kindern einen erfolgreichen Start ins Schulleben.

Übergabe in Linden
Mit zahlreichen Schulsachen im Gepäck fuhr der 96-Bulli in der Deisterstraße vor. Dort befindet sich das Familienzentrum St. Vinzenz, auf dessen Außengelände die Spenden mithilfe vieler fleißiger Helferinnen und Helfer verladen wurden.
 
Kurz vor dem Schulstart übergaben Dr. Christian Rosenkranz, Geschäftsführer von Clarios, Bastian Hellberg (Mitglied des Aufsichtsrats bei Hannover96), dessen Frau selber Grundschullehrerin ist, und Juri Sladkov von 96plus die gesammelten Schulsachen an die Mitarbeitenden und Kinder des Familienzentrums. Die Schulmaterialien kommen der Egestorffschule aus dem Stadtteil Linden zugute.

Grundvoraussetzung für ein erfolgreiches Lernen
Inka Deppe-Suhr, Leiterin des Familienzentrums St. Vinzenz: "Ich bin einfach überwältigt, danke, danke, danke! Die Kinder brauchen diese Unterstützung, denn so wie ein Handwerker nicht ohne den Hammer arbeiten kann, so können die Kinder ohne Schulsachen nicht vernünftig lernen."
 
Juri Sladkov von 96plus zur Aktion: "Gerade in diesem krisengebeutelten Jahr ist es ein starkes Signal, wenn sich Fans von Hannover 96 in die Shops begeben, um diesen Kindern einen gleichberechtigten und fairen Start in ihr Schulleben zu ermöglichen. Diese Aktion ist ein gutes Beispiel dafür, dass der gesellschaftliche Zusammenhalt in unserer Stadt Hannover nach wie vor intakt ist. Es freut uns, dass wir Menschen zusammenbringen und die Familien entlasten konnten. Genau nach unserem Motto: Gemeinsam Stark!"
 
96plus wird unterstützt durch seinen Hauptpartner Clarios.