Nachwuchs

Akademie-Vorschau: U23 am 2. Spieltag in Rehden gefragt

Nach dem erfolgreichen Regionalliga-Auftakt am vergangenen Wochenende gegen Teutonia Ottensen geht es für unsere U23 unter Cheftrainer Daniel Stendel am zweiten Spieltag in den Westen Niedersachsens. Gastgeber am Samstag (Anpfiff: 15 Uhr) ist der BSV Schwarz-Weiß Rehden.

Daniel Stendels U23 hat zum Regionalliga-Auftakt gegen Ottensen gewonnen. (Foto: 96/Olli Mueller)

Unsere U23
Nach dem dominant herausgespielten 2:0-Sieg gegen Ottensen können unsere jungen Roten mit viel Selbstvertrauen nach Rehden fahren. Mit einem Sieg gegen die Mannschaft aus dem Landkreis Diepholz hätte unsere Mannschaft einen perfekten Start in die Regionalliga-Saison erwischt und würde sich bereits früh in der Spitzengruppe festsetzen.

Der Trainer
"Ich habe erfahren, dass das immer sehr heiße Duelle gewesen sind in Rehden mit einer speziellen Atmoshpäre", sagt U23-Trainer Daniel Stendel vor der Partie. "Wir wollen natürlich unseren Eindruck vom letzten Spiel bestätigen, auch wenn wir wahrscheinlich die eine oder andere Veränderung vornehmen müssen. Wir wollen das Positive aus dem letzten Spiel mitnehmen und versuchen, drei Punkte zu holen. Das ist das Ziel gegen einen Gegner, der eine routinierte Regionalliga-Mannschaft ist. Da gilt es für meine Mannschaft, dagegenzuhalten und auf Chancen zu lauern."

Der Gegner
Für die Rehdener ist die Partie gegen unsere Jungs das erste Spiel in der neuen Saison der Regionalliga Nord. Das Duell vom 1. Spieltag beim Aufsteiger Bremer SV ist erst für den 24. August angesetzt. Für Trainer Kristian Arambasic und seine Mannschaft wird daher der Vergleich mit unserer U23 gleich zu Beginn ein erster Hinweis darauf sein, wo es für Rehden in dieser Saison hingehen wird. Sechs Neuzugänge stehen im Kader des Tabellenfünften der Abstiegsrunde aus der letzten Saison. Im Mittelfeld gab es den größten Umbruch: Mit Niklas Kiene und Josip Tomic sind nur zwei Spieler aus der Saison 2021/22 noch dabei.  

Letztes Duell
96 und Rehden sind bereits 21-mal aufeinandergetroffen, letztmalig am 6. November 2021 (2:2 in Rehden). Die Bilanz ist nahezu ausgeglichen (30:29 Tore), sechsmal konnten unsere Jungs als Sieger vom Platz gehen, achtmal hatten die Westniedersachsen die Nase vorn.
sk