Profis

Mit kommentiertem Livestream: Letzter Test des Jahres in Paderborn

Einmal schnüren sich die 96-Profis noch die Fußballschuhe im Jahr 2022. Am Freitag, den 9. Dezember, trifft unsere Mannschaft in Ostwestfalen in einem Testspiel auf den SC Paderborn. 96-Fans können das Spiel im kommentierten Livestream auf YouTube verfolgen.

Der SC Paderborn und 96 treffen auch in der Liga aufeinander. (Foto: IMAGO/Hufnagel)

Partie wird im Livestream übertragen
Für die 96-Profis steht am Freitag, den 9. Dezember, das letzte Spiel des Jahres auf dem Plan. Um 12 Uhr treffen sie auf den Zweitliga-Konkurrenten Paderborn. Die Mannen von SCP-Coach Lukas Kwasniok stehen zur Winterpause auf dem sechsten Tabellenplatz und damit nur einen hinter 96. "Wir treffen auf einen starken Gegner, der in der Hinrunde in vielen Spielen eine hohe Intensität an den Tag gelegt hat und uns noch einmal fordern wird", weiß 96-Cheftrainer Stefan Leitl. Die Partie in Paderborn können alle 96-Fans live verfolgen. Auf dem YouTube-Kanal von 96TV melden wir uns am Mittag mit einem kostenlosen und kommentierten Livestream.

Unterschiedliche Winterfahrpläne
Für die ungewohnt lange Winterpause haben sich beide Trainer besondere Pläne ausgedacht. Paderborn-Chefcoach Lukas Kwasniok schickte seine Schützlinge nach dem Hinrundenabschluss in Nürnberg für drei Wochen in den Urlaub. Seit Montag befinden sich aber auch die Ostwestfalen wieder im Training - das bis zum Rückrundenauftakt Ende Januar nur für die Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel unterbrochen wird. 96-Cheftrainer Stefan Leitl gönnt dem 96-Team nach der vergangenen zweiwöchigen Trainingsphase eine längere Weihnachtsauszeit. Ron-Robert Zieler und Co. verabschieden sich nach dem Testspiel in Paderborn mit indiviudellen Trainingsplänen in den Urlaub.

Alle Spieler sollen auflaufen
96 absolvierte bereits ein Testspiel nach dem Ende der ersten Saisonhälfte. Gegen Hertha BSC verlor unsere Mannschaft vergangenen Freitag mit 1:2. Gegen Paderborn sei das Ziel, nochmal allen mitgereisten Spielen 45 Minuten Spielzeit zu geben. "Wir wollen die Inhalte des Trainings noch einmal in die Partie bringen und einen guten gemeinsamen Abschluss haben", erklärt Leitl.

Fünf Profis fehlen 96
Zum Trainingsauftakt am Montag begrüßte SCP-Coach Lukas Kwasniok fast alle seine Spieler auf dem Platz. Einzig Ex-96-Profi Florent Muslija, den ein grippaler Infekt stoppte, Uwe Hünemeier, der sich im Aufbautraining nach einer Knie-OP befindet und Sebastian Klaas, der sich der Reha befindet, blieben dem Trainingsplatz fern. Bei 96 setzten in dieser Woche Cedric Teuchert und Antonio Foti, die ebenfalls grippale Symptome aufwiesen, sowie zum Teil Toni Stahl, der die Belastung in dieser Woche drosselte, aus. Im Testspielkader Leitls werden zudem Eric Uhlmann und Tim Walbrecht, die abends für die U23 gegen Weiche Flensburg auflaufen werden. Maximilian pausiert in Folge einer Weisheitszahn-OP.
nik