Nachwuchs, Leistungsbereich

U16: Pfingstsamstag in der Lüneburger Heide

Am 21. Spieltag der B-Junioren Niedersachsenliga erwartet am kommenden Samstag der VfL Lüneburg den Tabellenführer aus Hannover und hat sich vorgenommen, endlich einen Schritt aus dem Tabellenkeller zu machen. 

Keine gute Saison für Lüneburg

Beim VfL Lüneburg kann man nicht gerade von einem „Lauf“ sprechen, und wenn, dann eher von einen recht unbefriedigenden Lauf. Nach drei Niederlagen in Folge sah man nach dem Unentschieden am 23. April beim BV Cloppenburg wieder etwas Licht am Ende des Tunnels, das wurde aber am letzten Wochenende durch den SV Meppen wieder ausgeknipst. Der Tabellenzweite bescherte den Lüneburgern mit 4:0 eine empfindliche Niederlage. 16 Punkte, 21:44 Tore und lediglich ein Punkt aus den letzten fünf Spielen waren nicht das erklärte Ziel von VfL-Trainer Oliver Sieben und seiner Mannschaft. Konsequenz ist seit dem 17. Spieltag der 13. Tabellenplatz. Es wird bei dem Restprogramm der Lüneburger auch schwierig werden, aus eigener Kraft den Abstiegsbereich zu verlassen, aber gerade gegen den Tabellenführer aus Hannover will man zeigen, dass im Fußball vieles möglich ist.

Es läuft für Hannover 96

Fünf Siege aus den letzten fünf Spielen, das ist schon mal eine Ansage. Dazu waren die letzten drei Partien jeweils „Zu-Null-Spiele“. Aber Cheftrainer Dennis Spiegel weiß auch, dass zwei Punkte Vorsprung gegenüber dem SV Meppen noch kein Garant für den Aufstieg sind. Er denkt von Spiel zu Spiel und stellt zusammen mit Co-Trainer Jörg Karbstein die Mannschaft vor allem auf die als nächstes anstehende Aufgabe ein, bevor über das ganz große Ziel nachgedacht wird. „Gegen Lüneburg müssen wir erstmal gewinnen, sie werden es uns nicht einfach machen, denn die Niederlage gegen Meppen will man mit einem guten Spiel gegen den Tabellenersten aus den Köpfen bekommen. Wir dürfen uns keine Schwächen erlauben.“ sinniert Dennis Spiegel und widmet sich wieder akribisch der laufenden Trainingseinheit.

Was haben die Verfolger auf der Agenda?

Der SV Meppen ist zu Gast beim VFL Osnabrück, der Tabellendritte JFV A/O/Heeslingen fährt zur Braunschweiger Eintracht, Tabellenvierter SC Göttingen spielt zuhause gegen den SV Arminia Hannover, und der JFV RWD empfängt den MTV Gifhorn.

Anpfiff der Partie am Samstag, 14. Mai 2016, 14 Uhr, Rasenplatz, Lüneburg Sülzwiesen A-Platz, Am Grasweg 27, 21335 Lüneburg