Nachwuchs, Leistungsbereich

Nachwuchs: Heimspielsamstag

Heimspiele für den Nachwuchs: während die U21 am morgigen Samstag gegen den Lüneburger SK die Saison beendet, empfängt die U17 zum Spitzenspiel zwischen dem Ersten und Dritten den VfL Wolfsburg.

U21: Entspannter Saisonausklang
Ohne Sorgen geht die U21 in den 34. Spieltag in der Regionalliga Nord. Dafür hat am vergangenen Wochenende der Punktgewinn bei Staffelmeister SV Meppen gesorgt, durch den die Mannschaft von Trainer Mike Barten nicht mehr auf den 15. Tabellenplatz abrutschen kann, der unter Umständen zu einem vierten Abstiegsplatz umfunktioniert werden muss. Die Partie gegen den Tabellennachbarn Lüneburger SK ist also vergleichsweise bedeutungslos, sieht man einmal davon ab, dass sich die jungen Roten selbstverständlich mit einem Erfolgserlebnis aus der Saison verabschieden wollen, das gleichzeitig auch noch eine kleine Verbesserung in der Abschlusstabelle mit sich bringen würde. 
mi

Anpfiff der Partie ist Samstag, 20. Mai um 13 Uhr im 96 - STADION.

U17: Erster gegen Dritter

U17: Erster gegen Dritter
Die U17 lädt am morgigen Samstag zum Topspiel. Der VfL Wolfsburg ist zu Gast in der 96 - AKADEMIE, die Spitzenreiter von Coach Steven Cherundolo empfangen den Tabellendritten. Bereits das Hinspiel war absolut hochklassig, 96 zog in der Autostadt aber den Kürzeren, weil es ein paar Fehler mehr als der VfL machte. Am Ende stand es 2:3 aus Sicht der Cherundolo-Elf. Damit am morgigen Samstag die Revanche gelingt, müssen sich die jungen Roten im Vergleich zum 2:2 beim Hamburger SV am vergangenen Wochenende aber etwas strecken. "Das war ein engagierter, spielerisch aber nicht immer überzeugender Auftritt", fand Cherundolo, der trotz des bereits feststehenden Wiederaufstieges in die Junioren-Bundesliga  keinen Schlendrian duldet, bis nicht die letzte Minute der Saison abgelaufen ist. 
mi

Anpfiff der Partie ist Samstag, 20. Mai um 12 Uhr auf dem Kunstrasenplatz der 96 - AKADEMIE.