Profis, 96plus, Fans, eSports

Lüttjes vom Tage: Die 96-News vom Freitag

Training am Freitag, Spender für Lasse, Lob für Muslija, Entwicklung von Stehle und Spielplan für eSportler - darum geht's in unseren Kurznachrichten rund um 96 vom Freitag!

  • Training am Freitag: Abwehrspieler Timo Hübers bestritt heute das volle Trainingsprogramm ohne Probleme, sein Innenverteidiger-Kollege Simon Falette, der zuletzt wegen einer Schienbeinprellung kürzergetreten war, mischte erneut voll mit. Außenverteidiger Niklas Hult trainierte individuell – eine Vorsichtsmaßnahme.
Tolle Nachricht: 96-Fan Lasse hat einen Stammzellspender gefunden.

  • Spender für Lasse: Es gibt sie: die guten Nachrichten in diesen schweren Zeiten. Vor einigen Wochen haben wir mit 96plus einen Aufruf gestartet, um auf 96-Fan Lasse aufmerksam zu machen, der an Leukämie erkrankt ist und dringend eine Stammzellspende benötigt. Seitdem haben sich viele potentielle Spenderinnen und Spender bei der DKMS registrieren lassen. Nun hat uns die tolle Mitteilung erreicht, dass ein geeigneter Spender für Lasse gefunden wurde. Passend zu der schönen Nachricht hat sich sein Lieblingsspieler Hendrik Weydandt die Zeit für ein persönliches Gespräch per Video-Chat genommen - und obendrauf gab's noch ein von der kompletten Mannschaft unterschriebenes Heimtrikot. Wir wünschen Lasse nun eine gute Genesung und weiterhin viel Kraft für die kommende Zeit. Und allen, die sich noch nicht haben typisieren lassen, legen wir ans Herz: Bitte tut es und gebt damit möglicherweise Menschen wie Lasse eine zweite Chance auf Leben. Hier gibt es alle Infos!  

  • Lob für Muslija: Bei der Pressekonferenz vor unserem Gastspiel bei der SpVgg Greuther Fürth (Sonntag, 13.30 Uhr, im "Roten Radio" auf hannover96.de) sprach 96-Cheftrainer Kenan Kocak auch über Flo Muslija, der bei seinem Startelf-Debüt 2020/21 am Samstag gegen Düsseldorf überzeugt und seine gute Leistung mit dem Treffer zum zwischenzeitlichen 1:0 gekrönt hatte. "Er muss jetzt diese Konstanz reinbringen und auch zeigen, dass es nicht eine Eintagsfliege war, sondern dass er auch diese Kontinuität in seinen eigenen Leistungen hat, diese Gier hat, noch mal so eine Performance auf den Platz zu bringen", sagte Kocak und lobte im gleichen Atemzug die Trainingsleistung Muslijas in dieser Woche. "Ich habe nicht sehen können, dass er auch nur einen Millimeter weniger macht, eher im Gegenteil. Ich wünsche mir, dass er seine Performance auf diesem Level bestätigen und vielleicht sogar noch toppen kann."

  • Kocak zu Stehle: Beim letzten 96-Auswärtsspiel in Fürth Anfang Februar erzielte Simon Stehle bei seinem Profidebüt auch direkt sein erstes Profitor für unsere Roten. In der laufenden Saison stand unser Nachwuchsmann bisher nur beim Pokalspiel in Würzburg im Kader von Kenan Kocak, kam jedoch nicht zum Einsatz. "Der Junge trainiert gut. Er hat natürlich mit Schwankungen zu kämpfen, aber wir dürfen auch nicht vergessen: Es ist sein erstes Seniorenjahr", sagte Kocak nun über die Entwicklung des 19-Jährigen. "Jedes Training, jede Einheit mit den Profis hilft ihm auch. Ich bin sehr zufrieden mit ihm und seiner Entwicklung. Es gilt für uns, gemeinsam mit ihm an seinen Defiziten zu arbeiten und ihn in seiner persönlichen Entwicklung voranzubringen."

  • Termine für eSportler: Am 10. November startet die VBL Club Championship mit einem Doppelspieltag in die neue Saison und nun steht auch fest, auf welche Gegner unser eSports-Team zum Auftakt trifft. Zuerst (18 Uhr) geht es für unsere Konsolenprofis gegen das Team von Borussia Mönchengladbach, dann (21.30 Uhr) folgt das Derby - es geht also direkt heiß los auf dem virtuellen Rasen! Damit Ihr nichts verpasst, zeigen wir Euch natürlich alle Spiele live. Weitere Infos dazu bekommt Ihr zu gegebener Zeit auf unseren eSports-Kanälen bei Twitter und Instagram sowie hier auf unserer Website. Hier seht Ihr alle bereits terminierten Duelle in der Übersicht: 
Das sind die ersten zehn 96-Spieltage der neuen VBL-Saison.

Schon gesehen?

  • Aussetzung des Akademie-Spielbetriebs: Die Verbände Deutscher Fußball-Bund, Norddeutscher Fußball-Verband und Niedersächsischer Fußballverband haben auf die Beschlüsse der Ministerpräsident/innen reagiert und jeweils kommuniziert, dass der Spielbetrieb - mit Ausnahmen - bereits ab dem kommenden Wochenende "bis auf Weiteres ausgesetzt" wird. Ausnahme bildet die Regionalliga Nord der Herren unserer U23, die Partie gegen die U23 des SV Werder Bremen fällt dennoch aus.

  • Kind zu Zuschauerausschluss: Bund und Länder haben für den Monat November neue Regelungen für Sportveranstaltungen beschlossen. Für Hannover 96 bedeutet das wie für alle anderen Profiklubs, dass die Spiele in der 2. Liga ohne Zuschauer stattfinden müssen. Die Roten respektieren diese Entscheidung.